Sonntag, 14. August 2022
Zuhause EU Barnier wird auch das britische EU-Handelsabkommen aushandeln

Barnier wird auch das britische EU-Handelsabkommen aushandeln

Michel Barnier, Chefunterhändler von EU, wurde zum Leiter des EU-Teams ernannt, das ein künftiges Freihandelsabkommen mit Großbritannien aushandeln wird. Barnier leitet derzeit das Team von juristischen und technischen Experten, die in den letzten drei Jahren den Brexit mit den Briten ausgehandelt haben. Dieses Team wird für die Verhandlungen über ein euro-britisches Handelsabkommen erweitert.

Mit der politischen Erklärung, die als Anhang zum Rücktrittsabkommen erstellt wurde, hat der neue Handelsvertrag bereits begonnen. Darin geben der EU und das Vereinigte Königreich an, auf welcher Seite beide Parteien ihre neuen Handelsbeziehungen eingehen wollen. Nach dem Rückzug aus dem Vereinigten Königreich muss diese Erklärung zu einem Handelsabkommen führen, das voraussichtlich über Jahre ausgehandelt wird.

Die Verhandlungen können beginnen, sobald das britische und das europäische Parlament die neueste Fassung des Brexit-Abkommens gebilligt haben, das Premierminister Boris Johnson letzte Woche in Brüssel geschlossen hat. Es ist noch nicht so weit. Die Chance ist real, dass das britische Parlament detaillierte Bedingungen für einen solchen Vertrag festlegen möchte.

Darüber hinaus ist bekannt, dass die Labour-Opposition nach dem Brexit eine Reihe von EU-Regeln in Bezug auf Umweltpolitik, soziale Sicherheit, Mindestlöhne und Arbeitsfragen beibehalten möchte. Darüber hinaus ist die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass die britischen Wähler in Form eines (zweiten) Referendums oder durch vorgezogene Parlamentswahlen etwas dazu zu sagen haben.

Barnier sagte zuvor, dass die Einigung, die die Europäische Union mit dem Vereinigten Königreich erzielt hat, die einzige Einigung ist, die zu einem geordneten Austritt führen kann. Das britische Parlament muss noch über diesen Deal und die damit verbundenen Gesetze abstimmen. Weitreichende Veränderungen sind laut Barnietr daher nicht mehr möglich.

Aber das wird nicht das Ende der Geschichte sein, stellte Barnier klar. Schließlich muss ein Handelsabkommen zwischen dem EU und dem Vereinigten Königreich ausgehandelt werden, wie in der politischen Erklärung vereinbart. Und diese Verhandlungen dauern ein bis drei Jahre oder vielleicht sogar länger, das ist die Erwartung.

Beliebt

Boris Johnson wird EU um eine weitere Brexit-Verzögerung bitten

Der britische Premierminister Boris Johnson bereitet sich darauf vor, den EU-Aufschub für den Brexit zu beantragen, da ...

Austrittsverzögerung: drei Tage, Wochen oder Monate? Oder länger und auch ein Referendum?

Die Europäische Union ist bereit, Großbritannien um weitere drei Monate zu verschieben, wenn der britische Premierminister Boris Johnson ...

Dänemark stimmt dem Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu

Dänemark ist das letzte europäische Land, das der Route für den Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline zugestimmt hat.

Ukrainische Ausfuhr von Hähnchenbrust + Knochen ab sofort legal auf den EU-Markt

Der fast unbegrenzte Import von ukrainischem Geflügelfleisch geht zu Ende. Das Assoziierungsabkommen mit dem osteuropäischen Land wird daher geändert ...

Kroatien möchte auch so schnell wie möglich die Schengen-Zone ohne Visum und Euro

Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković machte deutlich, dass Kroatien, der neueste EU-Neuling, den inneren Kreisen der ...

Nur drinnen

Massenfischsterben im polnisch-deutschen Grenzfluss Oder bereits „Umweltkatastrophe“

Die polnischen Behörden haben eine Belohnung von mehreren hunderttausend Euro ausgesetzt, um die Verursacher der chemischen Umweltverschmutzung aufzuspüren...

Auch Bidens Mega-Klimagesetz bekommt Unterstützung vom Parlament

Auch in Washington stimmte die Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus für das Mega-Klimagesetz von Präsident Joe Biden. Darin sind ...

EU-Experten passen Kriterien für neues Lebensmittellabel Nutri-Score an

Eine Arbeitsgruppe aus sieben europäischen Ländern hat angepasste Kriterien für die Einführung einer einheitlichen europäischen Lebensmittelkennzeichnung, Nutri-Score, aufgestellt. Die Veränderungen...

Der Buchwert von Ackerland in den Vereinigten Staaten wächst weiter

Der durchschnittliche Wert von US-Farmland ist in diesem Jahr um etwa 14% gestiegen, obwohl höhere Rohstoffpreise und eine höhere Inflation ...

Noch kein ukrainisches Essen über den Hafen von Odessa in hungernde Länder;

Der Frachter Razoni, der letzte Woche als erster im Rahmen eines internationalen Abkommens aus Odessa eine Ladung ukrainisches Getreide exportierte...