Donnerstag, 2. Februar 2023
Zuhause ECJ EU erarbeitet niederländischen Vorschlag zur Bestrafung von Menschenrechtskriminellen

EU erarbeitet niederländischen Vorschlag zur Bestrafung von Menschenrechtskriminellen

Die Europäische Union kann in Kürze Bußgelder und andere Strafen gegen Einzelpersonen und Unternehmen verhängen, die gegen die Menschenrechte verstoßen oder die internationalen Gesetze und Verträge nicht einhalten. Das EU kann dann Bußgelder oder wirtschaftliche Sanktionen verhängen oder Reisebeschränkungen innerhalb des EU verhängen oder Bankguthaben beschlagnahmen.

Die europäischen Außenminister haben einem Vorschlag zugestimmt, den die Niederlande bereits vor einigen Monaten vorgelegt hatten. Das niederländische Parlament wollte, dass die EU ein eigenes Magnitsky-Gesetz für russische Politiker und Beamte aufstellt, die der Korruption verdächtigt werden.

Die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Kanada und die drei Ostseestaaten haben bereits ein Magnitsky-Gesetz. Es wurde nach dem russischen Anwalt Sergey Magnitsky benannt, der gegen Korruption und Menschenrechtsverletzungen kämpfte und 2009 unter verdächtigen Umständen in einer Zelle in Moskau starb.

"Ein großer Schritt vorwärts", sagte Außenminister Stef Blok. Für einige EU-Länder war der Verweis auf „Magnitski“ zu sensibel. Das deutet zu sehr auf Russland hin, während die Regelung weltweit gelten muss. Deshalb hat Minister Blok das Gesetz so erweitert und erweitert, dass es nicht nur russische Verdächtige betrifft, sondern alle Menschenrechtsverletzer weltweit.

EU-Länder, die mit Sanktionen zu kämpfen hatten, mussten überholt werden, sagte Blok. "Zum Glück konnten wir sie davon überzeugen, dass wir eine selbstbewusste Außenpolitik brauchen und dass die Verteidigung der Menschenrechte der Kern dieser Politik ist."

Vor einem Jahr erhielten die Niederlande Unterstützung für einen solchen Plan, doch Borrells Vorgängerin Federica Mogherini hatte bisher keine Schritte unternommen. Minister Blok glaubt, dass es jetzt etwa ein halbes Jahr dauert, bis ein Vorschlag vorliegt. Danach müssen noch alle EU-Mitgliedstaaten diesen Vorschlag genehmigen.

Beliebt

Fünf EU-Länder wollen bald weniger Käfige und mehr Tierschutz

Fünf Länder (Dänemark, Belgien, Deutschland, Schweden und die Niederlande) haben der Europäischen Kommission eine gemeinsame Position für ein neues...

EU-Parlament fordert Abschaffung polnischer Subventionen wegen Ärger mit Richtern

Eine große Mehrheit des Europäischen Parlaments hat die Europäische Kommission aufgefordert, keine Gelder aus dem Corona-Wiederherstellungsfonds an…

Polnische Opposition versucht, die Zahlung europäischer Subventionen zu erreichen

In Polen haben sich alle zehn Mitte-Links- und liberalen Oppositionsparteien sowie eine Reihe von Gruppen der Zivilgesellschaft geeinigt, um die umstrittene…

Französische Forschung: Niederlande erneut unter den Top 3 der Milchländer weltweit

Das französische Agrarforschungsunternehmen Agrex Consulting im Auftrag von FranceAgriMer hat die französische Milchwirtschaft erneut zum wettbewerbsfähigsten Marktführer gekürt. Gerade...

EU reicht Klage gegen Ägypten wegen Einfuhrsteuer auf Milchprodukte und Käse ein

Die Europäische Union hat bei der Welthandelsorganisation (WTO) ein Beschwerdeverfahren gegen Ägypten eingeleitet. Dieses Land vor ein paar Jahren...

Nur drinnen

EU-Krisenfonds offen für betrogene Landwirte in Nachbarländern der Ukraine

Sechs osteuropäische EU-Staaten haben die Europäische Kommission erneut um Unterstützung gegen die Marktverzerrungen durch ukrainische Agrarexporte gebeten. Es läuft ab...

Die Niederlande unterstützen das EU-Gesetz gegen Luftverschmutzung durch Viehhaltung noch nicht

Die Niederlande stehen dem europäischen Vorschlag zur Begrenzung der Umweltbelastung durch Viehhaltung grundsätzlich positiv gegenüber. Die Niederlande glauben auch, dass die Emissionen...

Glyphosat-Rückstände wurden nicht nur in ländlichen Gebieten entdeckt

Medizinische Untersuchungen in irischen Familien haben gezeigt, dass jeder vierte Mensch Rückstände des Herbizids Glyphosat in seinem Körper hatte. Die...

Brüssel droht EU-Ländern mit Bußgeldern wegen laschen Umgangs mit Umweltverschmutzung

Die Europäische Kommission droht sechs EU-Ländern vor dem höchsten EU-Gericht, weil sie nicht genug gegen Boden- und Luftverschmutzung tun.

Die Niederlande beschränken auch den Technologieverkauf an die chinesische Industrie

Die Niederlande und Japan werden zusammen mit den Vereinigten Staaten den Verkauf von Halbleitermaschinen nach China einschränken. Infolgedessen können die Chinesen nicht ...