Montag, 6. Februar 2023
Zuhause EU Europäischer Rechnungshof: Immer mehr gefährliche Abfälle kommen hinzu

Europäischer Rechnungshof: Immer mehr gefährliche Abfälle kommen hinzu

Trotz europäischer Maßnahmen zur Reduzierung der Gefahrstoffproduktion ist die Menge gefährlicher Abfälle seit 2004 weiter gestiegen. Zudem könnte das EU deutlich aktiver gegen den immer noch lukrativen illegalen Handel vorgehen.

Der Europäische Rechnungshof (ECA) ist der Ansicht, dass die EU-Länder sich besser auf ihre Einstufung als „gefährlicher Abfall“ einigen sollten und dass sie die Rückverfolgbarkeit und das Recycling stärker gewährleisten sollten.

Das EU versucht seit Jahrzehnten, Designer und Hersteller davon abzubringen, ungefährliche Rohstoffe zu verwenden. Es wird auch versucht, Verursacher für ihre Abfälle zur Verantwortung zu ziehen. Doch laut einer neuen Studie des Europäischen Rechnungshofs wird immer mehr hinzugefügt und weniger als die Hälfte wiederverwendet.

„Die Erzeugung gefährlicher Abfälle nimmt zu, und das EU sollte dieses Problem angehen“, sagte Eva Lindström, das für die Analyse zuständige Mitglied des Europäischen Rechnungshofs. „Recycling und Energierückgewinnung sind die besten Möglichkeiten, gefährliche Abfälle zu behandeln. Abfallentsorgung sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden.“

Gefährliche Abfälle müssen nach strengen Sicherheitsanforderungen in speziellen Aufbereitungsanlagen verarbeitet werden. Die daraus resultierenden höheren Kosten bergen das Risiko des Handels mit gefährlichen Abfällen. In der Folge wird mit Deponiezertifikaten geschummelt oder der gefährliche Abfall illegal deponiert.

Der Handel mit und die illegale Deponierung von gefährlichen Abfällen bleibt lukrativ, allein aus dem Handel werden jährliche Einnahmen von schätzungsweise 1,5 bis 1,8 Milliarden Euro erzielt. Dies wird selten aufgedeckt, untersucht oder strafrechtlich verfolgt und die Strafen sind laut Europäischem Rechnungshof gering. In Bezug auf die Abfallwirtschaft sind die EU-Länder für die Durchsetzung der EU-Gesetzgebung auf nationaler Ebene verantwortlich.

Beliebt

Einige EU-Länder haben immer noch mit höheren Budgets zu kämpfen

Die Zahl der EU-Länder, die das Mehrjahresbudget für das EU nicht von 2021 auf 2027 erhöhen wollen, steigt. Schweden, ...

Battle Break Türkei gegen Kurden in Syrien Grenze

Die Vereinigten Staaten und die Türkei haben eine Einigung über die Beendigung des türkischen Überfalls an der Grenze zu Syrien erzielt. Da ...

EU-Gericht: Polen diskriminiert die Entlassung von & #8216; kniffligen Richtern & #8217;

Polen wurde vom Europäischen Gerichtshof wegen Diskriminierung verurteilt. Die polnische Regierung hatte & #039; knifflige Richter & #039; loswerden ...

Das Europäische Parlament stimmt erst nach dem Austritt der Briten über den Austritt ab

Das Europäische Parlament wird erst dann über das Brexit-Abkommen abstimmen, wenn das Parlament in London alle erforderlichen Gesetze gebilligt hat. Die Vorsitzenden der Fraktionen ...

Die Niederlande prangern die Abneigung Russlands gegen die Rechtsstaatlichkeit an, hoffen aber weiterhin

Die niederländische Regierung glaubt, dass sich Russland zunehmend von der internationalen Rechtsordnung abwendet, aber Kontakte zu Moskau wünscht ...

Nur drinnen

EU hält sich an den Tierschutz und ein Ferntransportverbot

Trotz Protesten aus einem Dutzend EU-Ländern hält EU-Kommissarin Stella Kyriakides an ihrem Vorschlag fest, die europäische Tierschutzpolitik auszubauen und zu modernisieren....

EU-Krisenfonds offen für betrogene Landwirte in Nachbarländern der Ukraine

Sechs osteuropäische EU-Staaten haben die Europäische Kommission erneut um Unterstützung gegen die Marktverzerrungen durch ukrainische Agrarexporte gebeten. Es läuft ab...

Die Niederlande unterstützen das EU-Gesetz gegen Luftverschmutzung durch Viehhaltung noch nicht

Die Niederlande stehen dem europäischen Vorschlag zur Begrenzung der Umweltbelastung durch Viehhaltung grundsätzlich positiv gegenüber. Die Niederlande glauben auch, dass die Emissionen...

Glyphosat-Rückstände wurden nicht nur in ländlichen Gebieten entdeckt

Medizinische Untersuchungen in irischen Familien haben gezeigt, dass jeder vierte Mensch Rückstände des Herbizids Glyphosat in seinem Körper hatte. Die...

Brüssel droht EU-Ländern mit Bußgeldern wegen laschen Umgangs mit Umweltverschmutzung

Die Europäische Kommission droht sechs EU-Ländern vor dem höchsten EU-Gericht, weil sie nicht genug gegen Boden- und Luftverschmutzung tun.