Sonntag, 26. Juni 2022
Zuhause EU Geschiedenis TV über Erfindungen von Boris Johnson als EU-Korrespondent

Geschiedenis TV über Erfindungen von Boris Johnson als EU-Korrespondent

Der niederländische öffentlich-rechtliche Sender NTR sendet am Mittwochabend eine Fernsehsendung über die Lügen, Erfindungen und Fantasiebotschaften des damaligen britischen Korrespondenten Boris Johnson in der Europäischen Union in Brüssel. Der derzeitige britische Premierminister war von 1989 bis 1994 als Reporter für die Sensationszeitung Daily Telegraph beim EU stationiert.

Der niederländische Historiker und Programmmacher Hans Goedkoop untersucht das Programm & #8216; Andere Tijden & #8217; (NTR / VPRO) zurück zu dieser Zeit. Dieses Geschichtsprogramm ist bekannt für die gründliche und fundierte Überprüfung früherer Ereignisse.

Zwischen 1989 und 1994 arbeitete Boris Johnson als EU-Korrespondent in Brüssel für The Daily Telegraph. Das Geschichtsmagazin zeigt, wie er seine Arbeit als Journalist gemacht hat. Es gibt eine Übersicht über die unwahrscheinlichsten & #8216; Nachrichten & #8217; aus Brüssel, wie Johnson damals berichtete.

Der damalige Europakorrespondent lutschte verschiedene & #8216; EU-Vorschläge & #8217 für seine Zeitung. aus seinem Daumen. Johnson berichtete, dass die Europäische Union ein Kondom mit Standardlänge einführen wolle. Aber das wäre zu klein für die Briten und zu groß für die Italiener. Der Korrespondent kommt auch mit EU Pläne für ein Verbot von krummen Gurken und eine Verpflichtung für britische Fischer, Haarnetze zu tragen.

Seine Artikel lösten die anti-europäische Stimmung in England aus. Während des Referendums im Jahr 2016 über den Austritt aus dem EU verwendeten Anti-EU-Politiker die Rhetorik, die viele britische Boulevardzeitungen seit vielen Jahren über Großbritannien verbreitet hatten.

Johnson, der sich auf Pressekonferenzen oft lautstark in Brüssel manifestierte, war bei Politikern, Sprechern und Journalisten wenig beliebt. Aber seine Leser haben sich an seinen Artikeln erfreut. Niederländische und britische ehemalige Kollegen des konservativen Premierministers sprechen im niederländischen Fernsehen.

Nach seinen eigenen Worten würde Johnson lieber tot in einem Graben aufgefunden werden, als den britischen Abschied vom EU zu verschieben. Das Datum des 31. Oktober war ihm heilig. Aber die erneute Verzögerung kam und die Briten wählen nun am 12. Dezember ein neues Parlament. In vier Jahren finden zum dritten Mal Parlamentswahlen statt.

Beliebt

Neue Mehrheit für polnische PiS-Partei

In Polen erhielt die national-konservative Regierungspartei bei den gestrigen Parlamentswahlen 45 Prozent der Stimmen, und damit ...

Lara Wolters (PvdA) will keine Sponsoren mehr für die EU-Präsidentschaft

Das Europäische Parlament hat beschlossen, dass EU-Länder ihre Kosten für eine vorübergehende EU-Präsidentschaft, die von großen multinationalen Unternehmen gesponsert wird, nicht mehr tragen sollten.

Trump: Brexit-Abkommen blockiert britisch-amerikanischen Handelsvertrag

Wenn Großbritannien die Europäische Union mit dem aktuellen Brexit-Abkommen EU-UK verlässt, wird es für die Briten viel schwieriger, ...

Die neue EU-Landwirtschaft wirft bereits Schatten voraus: weniger, weniger ...

Ungefähr 90 Organisationen aus 17 europäischen Ländern plädieren dafür, die Verwendung von synthetischen Pflanzenschutzmitteln einzustellen. Die ...

Haftar lehnt Abruf von Lagerbeständen in Libyen aus Russland, der Türkei und EU ab

Der libysche Kriegsherr Khalifa Haftar hat einen Ruf der Türkei und Russlands nach einem Waffenstillstand in Libyen abgelehnt. Stattdessen ...

Nur drinnen

Subventionen aus dem ländlichen Fonds EU kommen nicht überall gut an

Die europäischen Subventionen zur Verbesserung der Landschaft kommen nicht überall gut an. In einem Drittel der Fälle ...

Kritik insbesondere an vagen Regeln zur Halbierung von Düngemitteln in der Landwirtschaft

Europäische Politiker und Agrarverbände reagieren zögerlich auf die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Halbierung des Einsatzes chemischer...

Der EU-Ausstieg aus der „freien Luftverschmutzung“ wird erst 27 nach den Wahlen beginnen

Die niederländischen Abgeordneten reagieren überwiegend positiv auf den am Mittwoch in Brüssel erzielten Kompromiss – in zweiter Instanz – zu neuen...

Kein Chemikalienverbot in EU, aber Prämie für Bio-Switch

Die Europäische Kommission hält an ihren Green-Deal-Plänen fest, den Einsatz chemischer Pestizide innerhalb von acht Jahren zu halbieren. dort...

Ukrainische Getreideexporte beschweren sich über langsame rumänische Häfen

Ukrainische Exporteure beschweren sich über die langsame Abwicklung von Binnengetreidetransporten über den Donau-Nordkanal im benachbarten Rumänien...