Samstag, 10. Dezember 2022
Zuhause EU Werden Frankreich und die Niederlande Albanien aus dem EU heraushalten?

Werden Frankreich und die Niederlande Albanien aus dem EU heraushalten?

Nächste Woche steht die Europäische Union (EU) vor einer strategisch wichtigen Entscheidung, um die Aufnahme von Nordmakedonien und Albanien zu formalisieren. Vor diesen entscheidenden Entscheidungen hat sich auch der Präsident der Europäischen Volkspartei (EVP), Joseph Daul, dafür ausgesprochen.

Letzte Woche hatten die Präsidentin der Kommission EU, Ursula von der Leyen, und der Präsident des Europäischen Parlaments in einem gemeinsamen Schreiben die Wiederaufnahme der Beitrittsverhandlungen mit Nordmakedonien und Albanien gefordert. Brüssel war bereits im Mai zu dem Schluss gekommen, dass beide Länder bei der Bekämpfung von Korruption und Kriminalität sowie der Reform der Justiz ausreichende Fortschritte erzielt hatten und es keine Hindernisse mehr für die nächste Zulassungsphase gab.

Fast alle EU-Länder sind sich einig, dass diese beiden Balkanländer zugelassen werden sollten. Aber Frankreich und vor allem die Niederlande stören immer noch. In dieser Woche wurde erneut deutlich, wie oft die Debatte im niederländischen Parlament eingeengt wird, um die Ankunft albanischer Krimineller zu befürchten. Die Idee, dass die Union in den letzten Jahren zu schnell erweitert wurde, hat sich unter niederländischen Politikern weit verbreitet.

Nordmakedonien und Albanien haben in den letzten Jahren Fortschritte bei der Verbesserung ihrer Regierung, ihres Steuersystems und ihrer Transparenz erzielt. Sie arbeiten auch mit dem ehemaligen & #8216; feindlichen Serbien & #8217; ein wenig weiter normalisiert nach Brüssel. Obwohl nach Ansicht vieler noch viel zu tun ist, ist die Aufnahme dieser beiden Länder in die Europäische Union der nächste natürliche Schritt.

Die niederländische ausländische Denkfabrik Clingendael Institute hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der die Notwendigkeit aufgezeigt wird, die Beams bei Europe & #8217 zu belassen. Andere wiederum glauben, dass die euroskeptische Haltung vieler Einwohner einiger Länder hauptsächlich auf die Ablehnung der raschen und unkontrollierten Aufnahme neuer EU-Länder zurückzuführen ist.

Die Entscheidung der nächsten Woche wird von vielen als historisch und entscheidend für die Zukunft des europäischen Kontinents angesehen. Der Weg zur Mitgliedschaft für Nordmakedonien und Albanien wird, wie viele erkennen, lang sein. Die westlichen Balkanländer sind enge Partner. historisch, geographisch und wirtschaftlich. Viele sagen, dass EU nur dann vollständig sein wird, wenn die Region Teil unserer Gewerkschaft ist.

Beliebt

Der Export ukrainischer Eier hat sich dieses Jahr aufgrund des Krieges fast halbiert

Der russische Krieg gegen die Ukraine hat den Export ukrainischer Eier in diesem Jahr fast halbiert. Seit Anfang 2022 hat die Ukraine…

EU Notfallberatung zu teurer Energie und „unbezahlbarem“ Dünger

Die Energieminister der EU-Staaten werden wegen der Energiekrise möglicherweise schon Ende dieser Woche zu Dringlichkeitsberatungen zusammenkommen. Steigende Benzinpreise führen...

Die Vogelgrippe bei Geflügel in der EU war noch nie so schwerwiegend wie in dieser Saison

Die Vogelgrippe unter Geflügel in Europa war in den letzten Jahrzehnten noch nie so schwerwiegend. Die Ausbreitung der hochpathogenen Vogelgrippe ist...

Van Sparretak (GroenLinks) zufrieden mit EU-Ansatz-B&B-Buchungen

Die Europäische Kommission führt neue Regeln für Websites zur Vermietung von Ferienwohnungen wie Airbnb und Booking.com ein. Mietstationen sind verpflichtet, Informationen über die...

Einige EU-Länder haben immer noch mit höheren Budgets zu kämpfen

Die Zahl der EU-Länder, die das Mehrjahresbudget für das EU nicht von 2021 auf 2027 erhöhen wollen, steigt. Schweden, ...

Nur drinnen

Nederland helpt bij EU-steun voor reparatie stroomnet in Oekraïne

Nederland steunt Oekraïne in de komende wintermaanden met materialen om belangrijke energie-installaties te kunnen herstellen. Het gaat om een zending van onder...

Wojciechowski: Ukrainische Exporte führen zu Marktstörungen in den Nachbarländern

Die Europäische Union sollte ihr Freihandelsabkommen mit der Ukraine überprüfen und gegebenenfalls wieder Einfuhrzölle auf einige landwirtschaftliche Produkte einführen, sagte Landwirtschaftskommissar Janusz Wojciechowski am Mittwoch...

Vereinbarung in EU über Einfuhrbeschränkungen aus Abholzungsgebietenieden

Die Umweltminister der 27 EU-Mitgliedsstaaten und der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments haben eine politische Einigung über Beschränkungen für Produkte...

Die Niederlande wollen den Schutzstatus der Wölfe nicht herabsetzen

Die Niederlande werden Vorschläge nicht unterstützen, den Schutzstatus des Wolfs in der internationalen Berner Konvention auf eine niedrigere Kategorie herabzusetzen...

Neue deutsche Handelsstrategie: CETA jetzt auch mit Kanada ratifiziert

Nach fünf Jahren des Zögerns und Diskutierens hat der Deutsche Bundestag das transatlantische Handelsabkommen Ceta mit Kanada ratifiziert. Kritiker sagen, das Abkommen schaffe…