Samstag, 10. Dezember 2022
Zuhause ECJ Niederländischer Prozess vor dem Gericht EU gegen das Verbot des Pulsfischens

Niederländischer Prozess vor dem Gericht EU gegen das Verbot des Pulsfischens

Die Niederlande klagen vor dem Europäischen Gerichtshof gegen das Verbot des Pulsfischens. Laut Minister Schouten (LNV) hat der EU alle möglichen Fehler begangen, als er das Verbot verhängt hat. Gerichtsverfahren werden Jahre dauern und die Pulsfischer müssen sich bis dahin an das Verbot halten.

Impulsausrüstung erzeugt kleine Elektroschocks, die den Fisch von unten erschrecken. Das Europäische Parlament hat in diesem Jahr ein Verbot des Impulsfischens eingeführt. Kleinfischer und Naturverbände führten eine erfolgreiche Kampagne durch, in der sie erklärten, dass das elektrische Impulsfischen alle Meereslebewesen ausrottet.

In den Niederlanden heißt es nun, dass mit diesem Verbot gegen EU-Regeln verstoßen wurde. Nach Angaben von Den Haag darf eine neue Regelung nur nach Anhörung des besten verfügbaren wissenschaftlichen Gutachtens eingeführt werden. Wissenschaftler wiesen darauf hin, dass das Impulsfischen für die Meeresbewohner besser ist als ältere Fangmethoden. Die Kritik der Gegner war, dass die Niederlande jahrelang Dutzende von Pulsgenehmigungen unter dem Deckmantel wissenschaftlicher Forschung ausgestellt hatten, dass jedoch kaum Forschung betrieben wurde.

Der niederländische Europaabgeordnete Peter van Dalen (ChristenUnie) stimmt der niederländischen Klage uneingeschränkt zu. & #8220; Es ist völlig richtig, dass die niederländische Regierung das EU-Gericht wegen der Entscheidung über die Impulsfischerei anruft. Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Impulsfischen umweltfreundlicher und selektiver ist (= Fangen des zu fangenden Fisches: Verhindern unerwünschter Beifänge) und daher eine hochwirksame Fangtechnik ist & #8221 ;.

Die Frage ist, ob die Fischer von der Klage profitieren werden. Die Hälfte aller Impulsfischer musste bereits ein Impulsgerät abgeben, die andere Hälfte muss dies innerhalb weniger Jahre tun. Dann ist das Gerichtsverfahren wahrscheinlich noch nicht abgeschlossen.

Beliebt

Boris Johnson wird EU um eine weitere Brexit-Verzögerung bitten

Der britische Premierminister Boris Johnson bereitet sich darauf vor, den EU-Aufschub für den Brexit zu beantragen, da ...

Austrittsverzögerung: drei Tage, Wochen oder Monate? Oder länger und auch ein Referendum?

Die Europäische Union ist bereit, Großbritannien um weitere drei Monate zu verschieben, wenn der britische Premierminister Boris Johnson ...

Dänemark stimmt dem Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu

Dänemark ist das letzte europäische Land, das der Route für den Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline zugestimmt hat.

Ukrainische Ausfuhr von Hähnchenbrust + Knochen ab sofort legal auf den EU-Markt

Der fast unbegrenzte Import von ukrainischem Geflügelfleisch geht zu Ende. Das Assoziierungsabkommen mit dem osteuropäischen Land wird daher geändert ...

Kroatien möchte auch so schnell wie möglich die Schengen-Zone ohne Visum und Euro

Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković machte deutlich, dass Kroatien, der neueste EU-Neuling, den inneren Kreisen der ...

Nur drinnen

Die Niederlande helfen mit EU-Unterstützung bei Stromnetzreparaturen in der Ukraine

Die Niederlande werden die Ukraine in den kommenden Wintermonaten mit Material zur Reparatur wichtiger Energieanlagen unterstützen. Dies ist eine Sendung von...

Wojciechowski: Ukrainische Exporte führen zu Marktstörungen in den Nachbarländern

Die Europäische Union sollte ihr Freihandelsabkommen mit der Ukraine überprüfen und gegebenenfalls wieder Einfuhrzölle auf einige landwirtschaftliche Produkte einführen, sagte Landwirtschaftskommissar Janusz Wojciechowski am Mittwoch...

Vereinbarung in EU über Einfuhrbeschränkungen aus Abholzungsgebietenieden

Die Umweltminister der 27 EU-Mitgliedsstaaten und der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments haben eine politische Einigung über Beschränkungen für Produkte...

Die Niederlande wollen den Schutzstatus der Wölfe nicht herabsetzen

Die Niederlande werden Vorschläge nicht unterstützen, den Schutzstatus des Wolfs in der internationalen Berner Konvention auf eine niedrigere Kategorie herabzusetzen...

Neue deutsche Handelsstrategie: CETA jetzt auch mit Kanada ratifiziert

Nach fünf Jahren des Zögerns und Diskutierens hat der Deutsche Bundestag das transatlantische Handelsabkommen Ceta mit Kanada ratifiziert. Kritiker sagen, das Abkommen schaffe…