Diensttag 4. Oktober 2022
Zuhause EUC Der Landwirtschaftsrat EU befasst sich mit Lebensmitteln, Energie und Düngemitteln

Der Landwirtschaftsrat EU befasst sich mit Lebensmitteln, Energie und Düngemitteln

Der tschechische zeitweilige Vorsitzende des Europäischen Landwirtschaftsrates ist der Ansicht, dass die „Ernährungssicherheit“ für die nächsten sechs Monate eine Priorität von EU bleiben sollte. Mehrere LNV-Minister drängten jedoch auf ein informelles zweitägiges Treffen in Prag, um die EU-Agrarpläne auszuweiten. 

Aus einer Zusammenfassung auf der Abschlusspressekonferenz wurde deutlich, dass mehrere EU-Länder ihre Agrar-Wunschliste aktualisieren. „Ernährungssicherheit“ steht bei den meisten Ministern immer noch an erster Stelle, aber „Energie“, „Heizkosten“, „Dünger“ und „Landwirteeinkommen“ werden zunehmend in einem Atemzug genannt.

So sind beispielsweise die spanischen und französischen Landwirtschaftsminister Luis Planas und Marc Fesneau der Meinung, dass das EU im Bereich der Düngemittelproduktion „autonom werden“ sollte. Der tschechische Minister Zdenek Nekula räumte anschließend ein, dass es bei dem zweitägigen Treffen hauptsächlich um „Energie und Düngemittel“ ginge. Er sagte, dass das Thema in etwas mehr als einer Woche beim offiziellen Landwirtschaftsrat in Brüssel diskutiert werde.

Minister Planas sagte kürzlich, dass garantiert verfügbarer Dünger für die Landwirtschaft eine absolute Notwendigkeit sei. Damit wendet er sich nicht nur gegen die drohenden Folgen des russischen Gasboykotts, sondern auch gegen Vorschläge der Europäischen Kommission für „weniger Chemie und mehr Bio“.

Weil die Gaspreise zuletzt so stark gestiegen sind, haben mehrere Chemiekonzerne ihre Produktion praktisch eingestellt. Aufgrund neuer russischer Drohungen ist eine Normalisierung der europäischen Gaseinkäufe – und damit auch des Düngemittelmarktes – weiter aus dem Blick geraten.

Landwirtschaftskommissar Janusz Wojciechowski wies darauf hin, dass die EU derzeit über das „Absahnen“ der Megaprofite der Energiekonzerne diskutiert, was es den EU-Mitgliedsstaaten ermöglichen würde, Geld für staatliche Beihilfen für den (gemeinsamen?) Kauf von Düngemitteln freizusetzen. Anfang dieser Woche sagte Klimakommissar Frans Timmermans, dass die Niederlande auch den Gewächshausgartenbau erreichen können.

Der spanische Minister Planas wiederholte seine frühere Forderung, dass das EU den Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft nur reduzieren könne, wenn Alternativen verfügbar seien. Der zuvor von den Niederlanden eingebrachte Vorschlag zur Verarbeitung von Naturdung zu trockenem, streufähigem Düngepulver wurde nicht erwähnt.

Wojciechowski konnte keine Klarheit über Alternativen geben. Auf einer Pressekonferenz bekräftigte Wojciechowski seine frühere Zusage, „dass daran gearbeitet wird“.

Beliebt

Kranker Vater und fünf erwachsene Kinder seit neun Jahren & #8216; eingesperrt & #8217;

Die niederländische Polizei hat sechs Personen in einer abgelegenen Farm im Nordosten des Landes gefunden, die vielleicht neun Jahre ...

Die Niederlande können Asylsuchende nicht einfach in griechische Lager zurückschicken

Die Niederlande dürfen abgelehnte Asylbewerber nur nach Griechenland zurückschicken, wenn im Voraus klar ist, dass sie Rechtsbeistand von einem Anwalt erhalten können ...

IWF und EZB warnen vor nachlassendem Wirtschaftswachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist der Ansicht, dass die Euro-Länder Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, falls das Wirtschaftswachstum zu stagnieren beginnt. Dass ...

Oleg Sentsov kritisiert Russland, lobt Europa und die Ukraine

Der ukrainische Filmemacher Oleg Sentsov hat in Straßburg den wichtigsten Menschenrechtspreis der Europäischen Union erhalten, nachdem er ...

Die Türkei und Russland teilen die Beute in Libyen: EU und die USA stehen weiter im Abseits

Die Europäische Union fordert die Kriegsparteien in Libyen auf, die Feindseligkeiten unverzüglich einzustellen und das Waffenembargo der Vereinten Nationen strikt zu befolgen ...

Nur drinnen

Die Europäische Union verbessert den Ansatz für grenzüberschreitende Krankheiten

Sinds de coronapandemie wordt door de Europese Unie gewerkt aan de oprichting van een Gezondheidsunie, waarvan de contouren steeds meer zichtbaar...

Die Vogelgrippe bei Geflügel in der EU war noch nie so schwerwiegend wie in dieser Saison

Die Vogelgrippe unter Geflügel in Europa war in den letzten Jahrzehnten noch nie so schwerwiegend. Die Ausbreitung der hochpathogenen Vogelgrippe ist...

EU arbeitet an strengeren Regeln für die Verarbeitung von Restasbest

Die Europäische Kommission will die Richtlinie gegen Asbestverschmutzung deutlich verschärfen. Brüssel will den vor fünfzehn Jahren festgelegten Grenzwert um einen Faktor erhöhen...

EU-Länder zum Energiesparen verpflichtet; mindestens fünf Prozent

Die Energieminister sind der Meinung, dass in den EU-Ländern zehn Prozent weniger Energie verbraucht werden sollten: fünf Prozent obligatorisch und ein weiteres...

Weniger Milchkühe in den meisten EU-Milchländern; nicht in den Niederlanden

Die Zahl der Milchkühe in der Europäischen Union ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Der Viehbestand geht seit sechs Jahren kontinuierlich zurück. Entsprechend...