Mittwoch, 25. Mai 2022
Zuhause EUC EU Präsident Michel will das Agrarbudget noch weiter kürzen

EU Präsident Michel will das Agrarbudget noch weiter kürzen

Laut Charles Michel, Präsident von EU, muss die Europäische Union in den kommenden Jahren den Agrarhaushalt kürzen. Er will das EU-Budget für 2021-2027 von 1100 Milliarden auf 1074 Milliarden Euro reduzieren, teilweise durch Kürzung der Agrarausgaben, wie es die Niederlande wollen.

Michel hat noch keine detaillierten Sparmaßnahmen erwähnt, bezieht sich jedoch möglicherweise auf die Reserven des Fonds für den ländlichen Raum. Darüber hinaus können die Niederlande den „vorübergehenden“ Milliarden-Dollar-Rabatt auf die jährliche Zahlung für weitere sieben Jahre beibehalten.

Mit seinen Vorschlägen erfüllt der EU-Präsident die Wünsche des niederländischen Premierministers Mark Rutte, der über das EU-Budget und den Corona-Wiederherstellungsfonds innerhalb des EU verfügt. Er hofft mit einem etwas niedrigeren Mehrjahresbudget (MFR) als dem von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen, auf dem Gipfel der Regierungschefs eine Einigung über diese beiden Finanzakten zu erzielen.

Übrigens bleibt abzuwarten, ob Michel die EU-Staatsoberhäupter mit seinem neuen Kompromiss in Einklang bringen kann, und es bleibt abzuwarten, ob die Europäische Kommission von Ursula von der Leyen damit zufrieden ist. Und es ist bereits bekannt, dass das Europäische Parlament die von von Leyen vorgeschlagenen 1100 Milliarden als das absolute Minimum betrachtet und sogar noch mehr will. Die EU-Praxis ist jedoch, dass die Staatsoberhäupter immer das letzte Wort haben.

Michel behält das Verhältnis von zwei Dritteln bei Subventionen und einem Drittel bei Darlehen für das Corona-Unterstützungspaket für die südlichen EU-Länder bei, die am stärksten vom Corona-Virus betroffen sind. Der Fonds sollte 750 Mrd. EUR enthalten. Premierminister Rutte und die drei anderen "sparsamen" Länder, Schweden, Dänemark und Österreich, sind der Ansicht, dass diese Unterstützung nur aus Darlehen bestehen und Reformen unterliegen sollte.

Michel sagte nach der Vorlage seines Kompromissvorschlags, „die Sensibilität der Mitgliedstaaten in dieser Hinsicht zu respektieren. Dies ist ein schwieriges Thema. Aber ich verlasse mich auf politischen Mut. “ EU-Präsident Michel schlägt außerdem vor, einen Reservefonds in Höhe von 5 Milliarden Euro für Länder wie die Niederlande einzurichten, die am stärksten vom Austritt Großbritanniens aus dem EU betroffen sind.

Der Kompromissvorschlag, der nach wochenlangen fieberhaften Konsultationen mit den geteilten Mitgliedstaaten und einem Besuch in Rutte zustande kam, erfüllt auf den ersten Blick eine Reihe niederländischer Bedenken und Forderungen. Ein weiterer wichtiger Punkt für Den Haag spiegelt sich ebenfalls wider. Michel möchte Subventionen mit Mitgliedstaaten an rechtsstaatliche Bedingungen knüpfen, damit Unruhestifter wie Ungarn oder Polen bei Bedarf Subventionen entziehen können.

In einer Rede am Mittwoch forderte Merkel die Abgeordneten auf, verantwortungsbewusst und kompromissbereit zu sein, nachdem die EU vor weitreichenden Entscheidungen für die kommenden Jahre steht. Und Merkel sagte, er erwarte auch einen nüchternen und ehrlichen Ansatz von den Regierungschefs, die sich in einer Woche auf einem „Finanzgipfel“ treffen werden.

Staatsoberhäupter wie Merkel und der französische Präsident Macron sowie die Europäische Kommission wollen so schnell wie möglich Hunderte von Milliarden dafür bereitstellen, aber die obstruktiven vier EU-Länder akzeptieren dies noch nicht. Hinter den Kulissen gibt es eine intensive diplomatische und offizielle Konsultation zum Kompromiss eines Kompromisses, der jetzt vom EU-Präsidium vorgelegt wird.

Beliebt

EU-Länder gegen türkische Invasion in der kurdischen Region in Nordsyrien

Laut der Europäischen Union muss die Türkei ihre Militäreinsätze in Syrien einstellen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fordert Ankara auf, sich zurückzuhalten ...

Boris Johnson ohne Unterstützung aus Nordirland auf EU für den Brexit

Der britische Premierminister Boris Johnson droht, seine Unterstützung für ...

China ärgert sich über den europäischen Preis für den uigurischen Dissidenten Ilham Tohti

China ist verärgert über die Verleihung des Sacharow-Preises für Gedankenfreiheit an die Uiguren ...

LibDems und SNP haben jetzt einen eigenen Brexit-Wahlvorschlag vorgelegt

Vor wichtigen Abstimmungen im Unterhaus über einen britischen Abschied von der Europäischen Union und das Verfassen von ...

Iran und USA in vollem Umfang über Kollisionsrate; Notfalltreffen EU und NATO

Josep Borell, Hoher Vertreter Europas für Außenpolitik, hat den iranischen Außenminister Javad Zarif eingeladen, ...

Nur drinnen

Keine Impfung von EU-Geflügel gegen die Vogelgrippe in diesem Jahr

Die Landwirtschaftsminister der 27 EU-Länder haben einstimmig einer Strategie zugestimmt, um die Impfung von Hühnern gegen die Vogelgrippe zu ermöglichen....

EU-Konsultation zu „Agrargeldern“ für viel mehr europäisches Biogas

Die 27 EU-LNV-Minister können seinen Plan für eine zusätzliche Einkommensunterstützung für Landwirte am Dienstag mit Landwirtschaftskommissar Janus Wojciechowski erörtern. Letzten Freitag hat er...

EU vereinfacht den Zollprozess, um ukrainische Exporte zu beschleunigen

Das Europäische Parlament hat die vorübergehende Aussetzung der EU-Einfuhrzölle auf ukrainische Produkte genehmigt, um die Exporte des Landes anzukurbeln.

Die EFSA kann nicht alle nationalen Tests für neue Substanzen übernehmen

Die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat kein ausreichendes Budget, um die Bewertung neuer landwirtschaftlicher Produkte aller 27 EU-Länder in ganz...

Amerikanische Felder mit PFAS aus kontaminiertem Klärschlamm als Dünger belastet

In den Vereinigten Staaten könnten etwa 20 Millionen Hektar Ackerland durch PFAS-kontaminierten Klärschlamm verseucht sein, der als Düngemittel verwendet wird ...