Samstag, 10. Dezember 2022
Zuhause EP Europäischer Jugendanwalt auf der CoFoE-Konferenz für Modernisierung EU

Europäischer Jugendanwalt auf der CoFoE-Konferenz für Modernisierung EU

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Plenarsitzung der Konferenz zur Zukunft Europas (CoFoE) in Straßburg statt. Bürger, Institutionen und die Zivilgesellschaft werden auf dieser Konferenz zusammenkommen, um über die Zukunft des EU zu diskutieren.

Im Mittelpunkt standen diesmal die Berichte der Europäischen Bürgerpanels, der nationalen Bürgerkonsultationen, der Multilingual Digital Platform und des European Youth Event.

Per Videoverbindung nahmen die Senatsmitglieder Ria Oomen-Ruijten (CDA) und Bastiaan van Apeldoorn (SP) teil. Der Abgeordnete Roelien Kamminga (VVD) nahm in Straßburg teil und sprach im Namen der niederländischen Delegation im Plenum. Sie forderte die Präsidenten auf, den Bürgern ausreichend Zeit und Raum in der Konferenz einzuräumen.

Vertreter des European Youth Event (EYE2021), das Anfang Oktober stattfand, stellten den Youth Ideas Report vor, der die 20 beliebtesten Vorschläge für EU-Reformen skizziert. Dazu gehörten die Forderung nach transnationalen Wahllisten während der EU-Wahlen und die Aufhebung des Vetorechts der EU-Länder bei Entscheidungen auf Ministertreffen.

„Wenn wir bei dem heutigen Bericht eines im Hinterkopf behalten müssen, dann ist es, dass junge Menschen eine klare Vision für die Zukunft Europas haben“, sagte Martina Brambilla aus Italien, eine der drei Sprecherinnen der Veranstaltung, zusammen mit Greta Adamek (Deutschland). und Tommy Larsen (Dänemark).

Über die Konferenzplattform wurden bisher etwa 9.000 Ideen und mehr als 15.000 Kommentare eingereicht, berichtete der Konferenz-Co-Vorsitzende Guy Verhofstadt. Die meisten Ideen drehen sich um EU-Demokratie, Klimawandel und Umwelt.

„Diese Plattform drückt den Wunsch aus, das EU als Projekt zu verbessern“, so Verhofstadt. „Einige Dinge, die immer wieder auftauchen, sind das Ende der Einstimmigkeit (bei der Entscheidungsfindung), (…) und die Notwendigkeit, die Mehrsprachigkeit zu bewahren, um ein echtes Europa für die Bürger zu fördern“.

Ein Abschlussbericht zu den Ergebnissen der digitalen Plattform wird im Dezember erwartet, aber Mitglieder des Plenums schlugen vor, die Plattform auch danach weiterzuführen und zu einem ständigen Dialog zwischen den Institutionen und den Bürgern zu werden.

Beliebt

Geflügel Kolumbien und Peru könnten etwas Niederländisch-Kenntnisse gebrauchen

Aufgrund des anhaltenden Wachstums des Geflügelkonsums haben Kolumbien und Peru einen zunehmenden Bedarf an ausländischen Investitionen und Wissen. In Ergänzung, ...

Deutsche Politiker schweigen in TV-Debatte über die Zukunft der Landwirtschaft

Auch in der zweiten Live-Debatte im deutschen Fernsehen zwischen den drei Parteivorsitzenden am Sonntagabend wurde wieder kaum über Landwirtschaft gesprochen,...

Rechnungshof: EU hat zu wenig für gesündere europäische Wälder getan

Der Europäische Rechnungshof stellt fest, dass die Europäische Union in den letzten Jahren viel zu wenig Geld aus dem GAP-Landfonds für...

Europäisches Parlament verschärft weiter die Kriterien für die Farm-to-Fork

Das Europäische Parlament will die Lebensmittelstrategie der EU-Kommission deutlich ausbauen und zukunftsorientierter gestalten. In Straßburg haben die Abgeordneten -...

Landwirtschaftsminister warten auf das Umsetzungsdatum ihrer NSP

Auf ihrem monatlichen EU-Treffen werden die 27 LNV-Minister am Montag prüfen, ob das EU zusätzliche Maßnahmen ergreifen sollte.

Nur drinnen

Die Niederlande helfen mit EU-Unterstützung bei Stromnetzreparaturen in der Ukraine

Die Niederlande werden die Ukraine in den kommenden Wintermonaten mit Material zur Reparatur wichtiger Energieanlagen unterstützen. Dies ist eine Sendung von...

Wojciechowski: Ukrainische Exporte führen zu Marktstörungen in den Nachbarländern

Die Europäische Union sollte ihr Freihandelsabkommen mit der Ukraine überprüfen und gegebenenfalls wieder Einfuhrzölle auf einige landwirtschaftliche Produkte einführen, sagte Landwirtschaftskommissar Janusz Wojciechowski am Mittwoch...

Vereinbarung in EU über Einfuhrbeschränkungen aus Abholzungsgebietenieden

Die Umweltminister der 27 EU-Mitgliedsstaaten und der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments haben eine politische Einigung über Beschränkungen für Produkte...

Die Niederlande wollen den Schutzstatus der Wölfe nicht herabsetzen

Die Niederlande werden Vorschläge nicht unterstützen, den Schutzstatus des Wolfs in der internationalen Berner Konvention auf eine niedrigere Kategorie herabzusetzen...

Neue deutsche Handelsstrategie: CETA jetzt auch mit Kanada ratifiziert

Nach fünf Jahren des Zögerns und Diskutierens hat der Deutsche Bundestag das transatlantische Handelsabkommen Ceta mit Kanada ratifiziert. Kritiker sagen, das Abkommen schaffe…