Freitag, 7. Mai 2021
Zuhause EP Hinweis für EU: "Weniger Käfige und Stifte gut für den Tierschutz"

Hinweis für EU: "Weniger Käfige und Stifte gut für den Tierschutz"

Niederländische Forscher sagen, dass es im EU ausreichende Alternativen zu Käfigen und Ställen für Hühner und Schweine gibt und dass die Abschaffung von Käfigen dem Tierschutz zugute kommt. Wenn die Europäische Union die Viehzüchter ermutigen will, Käfige abzuschaffen, müssen die zusätzlichen Kosten auf die eine oder andere Weise bezahlt werden.

Ein Übergang zu Legehennen ohne Käfig für Legehennen ist möglich, wenn sich die erhöhten Kosten amortisieren lassen. Dies kann durch einen Preis-Produkt-Mechanismus sowie durch Prämien oder Subventionen geschehen, sagte der Forscher Professor Bas Rodenburg auf Anfrage gegenüber Nieuwe Oogst.

Auf Ersuchen des Europäischen Parlaments haben Verhaltensbiologen, Tierärzte und Ethiker der Universität Utrecht eine Literaturrecherche zu praktischen Beispielen von Nicht-Käfigsystemen durchgeführt, insbesondere bei Hühnern und Schweinen.

Die Forscher raten dem EU, durch europäische Subventionen den Übergang zu Systemen ohne Käfig zu fördern. Ein Mehrwert für den Tierschutz sollte auch an den Verbraucher weitergegeben werden, und dieser Betrag sollte der investierenden Person zugute kommen: dem Viehzüchter.

Die dreimonatige Studie bestand ausschließlich aus einer schriftlichen Literaturrecherche. Die Forscher raten dem Europäischen Parlament, den Sektor in den Folgeprozess einzubeziehen, um über Innovationen in ihrer Geschäftstätigkeit nachzudenken und diese zu beraten.

Morgen (Dienstag) werden die Ergebnisse dem Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments in Brüssel vorgelegt. Die Präsentation wird von Prof. Dr. Bas Rodenburg, Professor für Tierschutz, und Maite van Gerwen, Projektleiterin CenSAS, beide von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Utrecht.

Laut Rodenburg kann die Aufklärung und Unterweisung zum Tierschutz noch verbessert werden. Es mangelt immer noch an Verständnis und Wissen über den Tierschutz. Um den Übergang erfolgreich zu gestalten, müssen Geflügelzüchter geschult werden und lernen, mit solchen Systemen umzugehen, wird Rodenburg morgen argumentieren.

Später in dieser Woche (Donnerstag) wird das Europäische Parlament auch die Petition der Bürger für ein Verbot von Käfigen erörtern. Diese Bürgerinitiative wird in einer Anhörung der Ausschüsse für Landwirtschaft (AGRI) und Petitionen (PETI) erörtert. Diese Petition wurde europaweit fast 1,4 Millionen Mal unterzeichnet.

https://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2020/658539/IPOL_STU(2020)658539_EN.pdf

Beliebt

Die Niederlande können Asylsuchende nicht einfach in griechische Lager zurückschicken

Die Niederlande dürfen abgelehnte Asylbewerber nur nach Griechenland zurückschicken, wenn im Voraus klar ist, dass sie Rechtsbeistand von einem Anwalt erhalten können ...

IWF und EZB warnen vor nachlassendem Wirtschaftswachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist der Ansicht, dass die Euro-Länder Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, falls das Wirtschaftswachstum zu stagnieren beginnt. Dass ...

Oleg Sentsov kritisiert Russland, lobt Europa und die Ukraine

Der ukrainische Filmemacher Oleg Sentsov hat in Straßburg den wichtigsten Menschenrechtspreis der Europäischen Union erhalten, nachdem er ...

Die Türkei und Russland teilen die Beute in Libyen: EU und die USA stehen weiter im Abseits

Die Europäische Union fordert die Kriegsparteien in Libyen auf, die Feindseligkeiten unverzüglich einzustellen und das Waffenembargo der Vereinten Nationen strikt zu befolgen ...

Merkels Koalition steht aufgrund des Kampfes um ein CDU-Parteirennen weiterhin unter Druck

Der Präsident der CDU-Abteilung in Thüringen, Mike Mohring, tritt ebenfalls von dieser Vorstandsposition zurück. Früher Mohring schon ...

Nur drinnen

Die meisten Wanderarbeiter sind nicht gegen Covid-19 geimpft

Hunderttausende von Arbeitsmigranten in den Niederlanden können derzeit nicht gegen Covid 19 geimpft werden, da sie nicht bei der ...

EU wird vorerst keine größeren Geschäfte mit chinesischen Unternehmen genehmigen

Derzeit wird die Europäische Kommission das mit China im vergangenen Jahr geschlossene Investitionsabkommen nicht genehmigen lassen. Seit Jahren dort durch Peking und ...

Mehr Tierschutz in Deutschland kostet etwa fünf Cent pro Mahlzeit

Die Modernisierung der deutschen Tierhaltung und höhere Tierschutzstandards führen zu höheren landwirtschaftlichen Produktionskosten, sind aber erschwinglich, wenn die ...

Syngenta warnt Schweizer Wähler vor Pestizidverbot

Das schweizerisch-chinesische Chemieunternehmen Syngenta hat die Schweizer Bevölkerung vor den Folgen eines Verbots des Einsatzes von Pestiziden in ...

Biden erhöht die Steuerbelastung für Unternehmensgruppen und wohlhabende Amerikaner

US-Präsident Joe Biden hat eine Investition in Höhe von mehreren Milliarden Dollar in die "soziale Infrastruktur" der USA bekannt gegeben. Er ist diese Woche hundert ...