Donnerstag, 22. Oktober 2020
Zuhause EP Das Europäische Parlament murrt über niedrigere Budgets und verkürzt die Zukunft

Das Europäische Parlament murrt über niedrigere Budgets und verkürzt die Zukunft

Die Einigung der europäischen Staats- und Regierungschefs über einen neuen EU-Haushalt und den Corona-Fonds zeigt, dass die Europäische Union laut der Europäischen Kommission schnell und angemessen reagieren kann. Laut Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen beweist die Vereinbarung, dass der EU auch „den Mut und die Fantasie“ findet, in einer Krise „groß zu denken“.

Aber die Staats- und Regierungschefs haben die Pläne der Europäischen Kommissare geschnitten, geschnitten und geschoben. Für die Europäische Kommission müssen wichtige Themen mit manchmal vielen Millionen weniger auskommen, als sie vorgeschlagen hatte. Laut der Ausschussvorsitzenden Ursula von der Leyen kommen Gesundheitsversorgung und Migration unter anderem schlecht ab, unmittelbar nachdem die 27 europäischen Staats- und Regierungschefs eine Einigung erzielt hatten. Sie weist darauf hin, dass die Pläne erst vor wenigen Monaten begonnen haben.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet "sehr schwierige Gespräche" mit dem Europäischen Parlament, das den hart erkämpften Kompromiss noch nicht angegangen ist. Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedstaaten haben auf der Suche nach einer Vereinbarung, mit der iedereen leben könnte, alle Arten von Plänen, denen das EU-Parlament beigefügt war, gestrichen, gekürzt oder neu gestaltet. Wenn das Europäische Parlament Änderungen im Abkommen sehen will, kann alles wieder ungeklärt sein.

Das Europäische Parlament wird am Donnerstag zusammentreten, um die Zustimmung der 27 Regierungschefs zu erörtern, die den Haushaltsvorschlag der Kommission weiter gekürzt haben, indem sie ihre eigenen jährlichen Rabatte (Rabatte) erhöht und in künftigen Plänen gestrichen haben und die finanziellen Reserven gekürzt haben. Im Gegenteil, es ist bekannt, dass das Parlament einen viel höheren EU-Haushalt mit höheren nationalen Beiträgen zum EU wünschte.

Der Sprecher des Parlaments, David Sassoli, sagte am Dienstag, dass die europäischen Bürger ein Abkommen erwarten, das diesem historischen Moment gerecht wird (nach dem Brexit mitten in der Koronakrise). 'Wir sind besorgt über eine Zukunft, in der die europäische Solidarität und der gemeinsame Ansatz verschwinden werden.

Die Prioritäten des Europäischen Parlaments sind klar. Wir erwarten, dass diese realisiert werden. Das mehrjährige EU-Budget muss eine Antwort auf die mittelfristigen Hauptherausforderungen Europas sein, wie den Green Deal, die Digitalisierung, die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit und den Kampf gegen die Ungleichheit “, sagte Sassoli.

GroenLinks ist zufrieden, dass sich die Regierungschefs auf das europäische Langzeitbudget und den Corona Recovery Fund geeinigt haben. Es gibt nur eine endgültige Einigung, wenn das Europäische Parlament zustimmt. Laut GroenLinks MdEP Bas Eickhout gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.

„Das Streben nach einer grünen und gemeinsamen Erholung von der Koronakrise wurde nach unten korrigiert. Ein modernes Budget, das sich für Klima und Rechtsstaatlichkeit einsetzt, wurde geschwächt, was teilweise auf die falschen Prioritäten von Premierminister Rutte zurückzuführen ist. Das Europäische Parlament muss jetzt dafür kämpfen. “

PvdA-Europaabgeordnete Agnes Jongerius kritisierte den hauptsächlich finanziellen niederländischen Ansatz: „Premierminister Rutte verehrt das goldene Kalb: Kurzsichtiges Eigeninteresse hat dafür gesorgt, dass er wesentliche Dinge wie Nachhaltigkeit und Innovation zum Verkauf angeboten hat. Darüber hinaus legt er wenig Wert auf Rechtsstaatlichkeit und Demokratie.

Leider fungiert Rutte als Nettozahler, aber er schweigt darüber, wie sehr wir vom EU profitieren. Die Niederlande profitieren in hohem Maße vom EU und vom Euro. Als Steueroase schaden wir auch anderen europäischen Ländern. Ruttes Haltung wird noch lange diplomatisch wiederholt.

Es ist daher unmöglich zu erklären, dass das Abkommen hauptsächlich aufgrund der Haltung der geizigen Vier auf Kosten von Reformen geht. Länder, die die Rechtsstaatlichkeit nicht respektieren, scheinen damit durchzukommen. Gerade heutzutage kann ein Rabatt auf Nachhaltigkeit, Entwicklungszusammenarbeit und Innovation nicht erklärt werden, sagt Jongerius.

Beliebt

& #8216; Boris Johnson wird EU nach einer neuen Brexit-Verzögerung fragen & #8217;

Der britische Premierminister Boris Johnson bereitet sich darauf vor, den EU-Aufschub für den Brexit zu beantragen, da ...

Austrittsverzögerung: drei Tage, Wochen oder Monate? Oder länger und auch ein Referendum?

Die Europäische Union ist bereit, Großbritannien um weitere drei Monate zu verschieben, wenn der britische Premierminister Boris Johnson ...

Dänemark stimmt dem Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu

Dänemark ist das letzte europäische Land, das der Route für den Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline zugestimmt hat.

Ukrainische Ausfuhr von Hähnchenbrust + Knochen ab sofort legal auf den EU-Markt

Der fast unbegrenzte Import von ukrainischem Geflügelfleisch geht zu Ende. Das Assoziierungsabkommen mit dem osteuropäischen Land wird daher geändert ...

Kroatien möchte auch so schnell wie möglich die Schengen-Zone ohne Visum und Euro

Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković machte deutlich, dass Kroatien, der neueste EU-Neuling, den inneren Kreisen der ...

Nur drinnen

Der ukrainische Hühnerriese profitiert von europäischen Steueroasen

Das ukrainische Geflügelunternehmen MHP nutzt Briefkastenunternehmen in den europäischen Steueroasen Luxemburg und Zypern, um Steuern im Inland zu vermeiden.

Das Europäische Parlament entscheidet über den Namen vegetarischer Burger und Kulturfleisch

Diese Woche wird das Europäische Parlament darüber abstimmen, ob kultiviertes Fleisch oder Gemüse "Fleisch" oder "Burger" oder "Steak" sein kann ...

LNV-Minister: Bitte minimieren Sie Änderungen in der EU-Landwirtschaft

Nach nächtlichen Beratungen in Luxemburg haben sich die europäischen Landwirtschaftsminister auf ihre Kriterien für die neue gemeinsame ...

Weniger Schaden für die niederländische Wirtschaft durch Korona als beim EU

Die indirekten Folgen der ersten Welle der Koronapandemie in den Niederlanden waren bereits in diesem Sommer in einer Reihe von Gebieten erarbeitet worden.

Niederländische PvdA-Mitglieder in EU gegen zu wenig Klima in der Landwirtschaft

Die niederländischen PvdA-Abgeordneten drohen, gegen die neue siebenjährige Agrarpolitik der GAP zu stimmen, wenn sie nicht genügend Green Deal-Umweltmaßnahmen enthält. Das sagt...