Donnerstag, 15. April 2021
Zuhause EZB EU Climate Approach: Steuer auf Schifffahrt und Luftverschmutzung

EU Climate Approach: Steuer auf Schifffahrt und Luftverschmutzung

Die Finanzminister der EU-Länder haben die Europäische Kommission gebeten, die europäischen Gesetze zur Energiesteuer an die Gegenwart anzupassen. Damit können auch Kraftstoffverbrauch und Abgase von Schiffen und Kreuzfahrtschiffen besteuert werden.

Die fast zwanzig Jahre alte Richtlinie berücksichtigt nicht die neuen EU-Klimaziele, moderne Technologien, Biokraftstoffe und andere alternative Kraftstoffe. Luft und Versand sind bisher noch steuerfrei.

Laut dem niederländischen Minister Wopke Hoekstra sollten solche Ausnahmen nicht länger Teil der Zukunft sein. Im vergangenen Monat forderten neun EU-Länder auf Initiative der Niederlande den Ausschuss auf, eine Gesetzesvorlage für eine europäische Fluggaststeuer zu erstellen.

Das EU soll bis 2050 klimaneutral sein. Hierzu müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Folgen für die Bürger und die Staatseinnahmen untersucht und erfasst werden. Im Juni hatten die Regierungschefs der Europäischen Regierung Anweisungen gegeben, schnell daran zu arbeiten.

Die Finanzminister haben außerdem entschieden, dass das EU keine Kryptowährung als Zahlungsmethode zulässt, bis die Risiken, Regeln und die Aufsicht ordnungsgemäß festgelegt und angegangen wurden. Die EU-Minister erkennen an, dass "Stablecoins" Möglichkeiten für billige und schnelle, insbesondere grenzüberschreitende Zahlungen bieten.

Nach Ansicht der Minister bestehen jedoch mit der Kryptowährung Risiken für Verbraucher und Investoren sowie für die finanzielle und monetäre Stabilität. Sie sind auch besorgt über den Missbrauch des virtuellen Systems wie Betrug, Geldwäsche und Finanzierung des Terrorismus.

Ohne die Waagenwährung des amerikanischen Technologieriesen Facebook zu erwähnen, heißt es in der Erklärung der Minister, dass einige der jüngsten globalen Projekte unzureichende Informationen darüber geliefert haben, wie sie genau mit diesen Risiken umgehen wollen.

Beliebt

Die Niederlande stellen die Hilfe für die Türkei ein; fordert auch ein EU-Verbot

Die Niederlande geben keine Erlaubnis mehr für Waffenexporte in die Türkei, solange die Militäroperation in Nordost-Syrien andauert. Die Niederlande haben bisher ...

Niederlande: Shell muss alte Bohrinseln aus der Nordsee entfernen

Die Niederlande sind der Ansicht, dass das Vereinigte Königreich Shell nicht gestatten sollte, drei alte Bohrplattformen an der Nordsee zu verlassen.

Die Niederländer diskutieren immer noch über die Höhe der EU-Zahlung

Die Europäische Kommission möchte, dass das nächste Mehrjahresbudget (2021-2027) auf 1,11 Prozent des kombinierten europäischen Einkommens (Bruttoinlandsprodukt ...

Noch kein EU-Ansatz zur Besteuerung von multinationalen Unternehmen

Die EU-Länder haben am Donnerstag erneut keine Einigung über eine Richtlinie erzielt, die multinationale Unternehmen zur Kontrolle verpflichtet ...

Die Katalanen können dennoch ihre Sitze im Europäischen Parlament einnehmen

Der katalanische Separatistenführer und ehemalige Ministerpräsident Carles Puigdemont und sein ehemaliger Minister Toni Comín könnten noch ihren Sitz im Europäischen Parlament haben ...

Nur drinnen

Kein niederländischer Widerstand in EU gegen Kameralicht im Angelgriff des Cutters

Die scheidende Ministerin für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität, Carola Schouten, ist nicht gegen die obligatorische Installation von Kameras auf einigen Fischereifahrzeugen, um das Fischen auf See zu verhindern ...

EU hat dennoch einen neuen Plan für weniger Subventionen für Fleischwerbung vorgelegt

Nächstes Jahr wird die Europäische Kommission einen neuen Vorschlag für Subventionen für die Werbung für Fleisch und Milchprodukte vorlegen. Es gibt jetzt ...

Hinweis für EU: "Weniger Käfige und Stifte gut für den Tierschutz"

Niederländische Forscher sagen, dass es im EU für Hühner und Schweine genügend Alternativen zu Käfigen und Ställen gibt, und dass ...

EU-Bewohner möchten Etiketten auf allen gentechnisch veränderten Lebensmitteln

Die überwiegende Mehrheit der europäischen Verbraucher möchte, dass Lebensmitteletiketten angeben, ob sie gentechnisch veränderte Rohstoffe enthalten, aber ...

Irland führt eine Konsultationsrunde unter den Landwirten über neue Agrarpolitik durch

In den nächsten zehn Jahren wird Irland seine strategische Agrarpolitik darauf konzentrieren, die Einkommen der Landwirte zu erhöhen und ...