Mittwoch, 7. Dezember 2022
Zuhause ECJ EU droht den Niederlanden mit einem Prozess zum Schutz des Rentensystems

EU droht den Niederlanden mit einem Prozess zum Schutz des Rentensystems

Die Niederlande müssen schnell gegen Vorschriften vorgehen, die es den Bürgern erschweren, ihre Rente im Ausland zu platzieren oder Rentenprodukte von einem ausländischen Anbieter zu kaufen. Die Europäische Kommission bedroht den Europäischen Gerichtshof, wenn die Rechtsvorschriften nicht innerhalb von zwei Monaten geändert werden.

Das niederländische Rentensystem war zuvor Gegenstand von Diskussionen zwischen dem EU und den Niederlanden, hauptsächlich weil das niederländische System in vielen Punkten nicht in den EU-Ansatz für Renten passt. Im Gegensatz zu allen anderen EU-Ländern handelt es sich bei den Renten nicht um staatlich organisierte „soziale Sicherheit“, sondern um Pensionsfonds, die Arbeitgebern und Gewerkschaften gehören.

In den Niederlanden werden Renten auch nicht aus Steuergeldern (die von der Regierung eingezogen und ausgezahlt werden) gezahlt, sondern aus Beiträgen, die von Arbeitgebern vom Lohn abgezogen werden. Dies bedeutet, dass Rentenzahlungen in den Niederlanden keine „Steuer- oder Sozialleistungen“, sondern „latente Löhne“ sind.

Darüber hinaus werden in den anderen EU-Ländern Steuern und Steuerzahlungen jährlich von verschiedenen Regierungen festgelegt, was fast jährlich zu Problemen mit den Rentenbeträgen wie in Frankreich oder Griechenland führt. In den Niederlanden wird die Höhe der Beiträge und Leistungen von Arbeitgebern und Gewerkschaften außerhalb der politischen Entscheidungsfindung festgelegt.

Nach Angaben der Europäischen Kommission behindern die Niederlande den freien Verkehr von Bürgern und Arbeitnehmern, die Niederlassungsfreiheit, die Dienstleistungsfreiheit und den freien Kapitalverkehr. Nach dem Ansatz der Europäischen Union handelt es sich bei Renten lediglich um Finanztransaktionen, die daher auch europaweit grenzüberschreitend gelten sollten.

In einem solchen neoliberalen Marktansatz sollte eine niederländische Person in Frankreich eine Rentenversicherung abschließen können und umgekehrt. Ein Franzose kann jedoch nicht Mitglied einer niederländischen Pensionskasse werden. dann müsste er bei einem niederländischen Unternehmen in diesem Sektor angestellt sein. Kurz gesagt: Inwieweit dürfen die Niederlande ihr soziales Rentensystem schützen, oder: Wie können andere über unsere Renten mitreden?

Die Europäische Kommission hat zuvor die niederländische Regierung in dieser Angelegenheit gewarnt. Beispielsweise verlangt das niederländische Finanzministerium (Bank-) Garantien von einem Mitarbeiter oder ehemaligen Mitarbeiter, wenn sein Pensionskapital an eine ausländische Pensionskasse übertragen wird. Dies im Zusammenhang mit möglichen Steuerkonflikten um den Pensionsvertrag. Ausländische Rentenversicherer unterliegen ebenfalls Bedingungen, die sie daran hindern, bieden ihre Dienstleistungen auf dem niederländischen Markt anzubieten. Auch Brüssel fühlt sich damit unwohl.

Anfang dieses Jahres hat das Rutte-Kabinett mit Arbeitgebern, Gewerkschaften und dem Repräsentantenhaus eine Einigung über eine radikale Modernisierung des Rentensystems erzielt. In diesem Bericht untersuchen die Arbeitgeber hauptsächlich die Höhe der zu zahlenden Prämien, die Gewerkschaften hauptsächlich die Höhe der Leistungen und die Regierung hauptsächlich die rechtliche Durchführbarkeit und Durchführbarkeit.

In den letzten Monaten hat sich erneut gezeigt, dass Minister Wouter Koolmees (Soziales) die Hitze des EU spürt: Das neue niederländische Rentensystem muss auch in Brüssel in die EU-Regeln passen. Es ist sogar die Rede von einer „Transferunion“, in der die gesparten Rententöpfe aller EU-Länder in einen Topf fallen und alle Renten aus diesem einen Topf gezahlt werden müssten.

Trotz möglicher bevorstehender Kürzungen wurde das niederländische Rentensystem kürzlich erneut zum besten der Welt gewählt. Das Beratungsunternehmen Mercer hat die Niederlande wie im letzten Jahr an die Spitze seines globalen Pensionsindex gesetzt. Obwohl viele Niederländer über die Unsicherheit ihrer Rentenleistungen meckern, ist es manchmal gut, durch diese Art von Forschung zu erkennen, dass die Niederlande weltweit sehr gut abschneiden, sagte einer der Forscher.

Im Jahr 2017 wurde Dänemark etwas höher eingestuft. Dieses Land liegt nun auf dem zweiten Platz und ist nach den Niederlanden das einzige andere Land, das ein A-Rating für den Grad der finanziellen Stabilität erhält, den das System nach seiner Pensionierung bietet. Australien wurde Dritter, gefolgt von den skandinavischen Ländern Finnland, Schweden und Norwegen.

Das niederländische Rentensystem punktet in den Bereichen Angemessenheit, Nachhaltigkeit und Integrität. Das führte zu insgesamt 81 von 100 Punkten, 0,7 Punkte mehr als im Vorjahr. Die Verschuldung der privaten Haushalte ist relativ hoch. Haushalte in Dänemark haben auch eine relativ hohe Anzahl von Schulden, von denen Hypothekenschulden die Mehrheit sind.

Beliebt

Kranker Vater und fünf erwachsene Kinder seit neun Jahren & #8216; eingesperrt & #8217;

Die niederländische Polizei hat sechs Personen in einer abgelegenen Farm im Nordosten des Landes gefunden, die vielleicht neun Jahre ...

Die Niederlande können Asylsuchende nicht einfach in griechische Lager zurückschicken

Die Niederlande dürfen abgelehnte Asylbewerber nur nach Griechenland zurückschicken, wenn im Voraus klar ist, dass sie Rechtsbeistand von einem Anwalt erhalten können ...

IWF und EZB warnen vor nachlassendem Wirtschaftswachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist der Ansicht, dass die Euro-Länder Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, falls das Wirtschaftswachstum zu stagnieren beginnt. Dass ...

Oleg Sentsov kritisiert Russland, lobt Europa und die Ukraine

Der ukrainische Filmemacher Oleg Sentsov hat in Straßburg den wichtigsten Menschenrechtspreis der Europäischen Union erhalten, nachdem er ...

Die Türkei und Russland teilen die Beute in Libyen: EU und die USA stehen weiter im Abseits

Die Europäische Union fordert die Kriegsparteien in Libyen auf, die Feindseligkeiten unverzüglich einzustellen und das Waffenembargo der Vereinten Nationen strikt zu befolgen ...

Nur drinnen

Vereinbarung in EU über Einfuhrbeschränkungen aus Abholzungsgebietenieden

Die Umweltminister der 27 EU-Mitgliedsstaaten und der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments haben eine politische Einigung über Beschränkungen für Produkte...

Die Niederlande wollen den Schutzstatus der Wölfe nicht herabsetzen

Die Niederlande werden Vorschläge nicht unterstützen, den Schutzstatus des Wolfs in der internationalen Berner Konvention auf eine niedrigere Kategorie herabzusetzen...

Neue deutsche Handelsstrategie: CETA jetzt auch mit Kanada ratifiziert

Nach fünf Jahren des Zögerns und Diskutierens hat der Deutsche Bundestag das transatlantische Handelsabkommen Ceta mit Kanada ratifiziert. Kritiker sagen, das Abkommen schaffe…

Europäische Länder auf dem Weg zum Ausbau von EU und Schengen-Raum

Die EU-Innenminister werden nächste Woche über die Aufnahme von zwei oder drei neuen EU-Mitgliedsstaaten und über die Erweiterung entscheiden...

Die Europäische Kommission kommt mit ersten Regeln für die CO2-Landwirtschaft

Klimakommissar Frans Timmermans hat die ersten EU-Regeln zur Organisation eines Geschäfts- und Erlösmodells für Kohlenstofflandwirtschaft vorgestellt. Mit dieser sogenannten Zertifizierung...