Mittwoch, 24. Februar 2021
Zuhause ECJ EU bittet den Gerichtshof um eine rasche Entscheidung über die polnische Rechtsprechung

EU bittet den Gerichtshof um eine rasche Entscheidung über die polnische Rechtsprechung

Die Europäische Kommission leitet erneut ein Strafverfahren gegen Polen ein, weil Warschau die europäischen Regeln für unabhängige Justiz nicht einhält. Wenn der Europäische Gerichtshof der Aufforderung nachkommt, muss Polen das Disziplinargericht unter Androhung einer hohen Strafe außer Kraft setzen.

In Polen dürfen die Urteile von Richtern seit einigen Jahren von einem sogenannten Disziplinargericht auf „ethisches Verhalten“ geprüft werden. Der Europäische Gerichtshof hat Polen bereits im November darüber informiert, dass dies gegen europäische Vorschriften verstößt und die Unabhängigkeit der Rechtsstaatlichkeit untergräbt. Die polnische Regierung ignorierte diese Warnung ebenso wie ein darauf beruhendes Urteil des polnischen Obersten Gerichtshofs.

Die polnische Disziplinarkammer ist eine von vielen Rechtsreformen, die die polnische nationalistische Partei PiS seit 2015 durchgeführt hat. Das Disziplinargericht kann gegen Richter Geldbußen verhängen, sie absteigen lassen oder entlassen. Gegen den Europäischen Gerichtshof ist derzeit eine von der Europäischen Kommission eingeleitete Klage gegen Polen anhängig.

Um schädliche Aktivitäten vor diesem Zeitpunkt einzuschränken, kann beim Gerichtshof eine „vorläufige Maßnahme“ beantragt werden, wie dies jetzt Kommissionspräsident Von der Leyen getan hat. Im Falle einer einstweiligen Anordnung müsste Polen das Disziplinarverfahren bis zur endgültigen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs einstellen. Wenn Polen sich nicht daran hält, wird das Land mit einer Geldstrafe belegt.

Der Gerichtshof hat bereits zweimal erfolgreich eine einstweilige Verfügung gegen Polen erlassen. Ein Mal, um die Abholzung des Urwaldes zu stoppen und ein anderes Mal, um ein Rentengesetz für Richter rückgängig zu machen.

Die Verhängung einer Geldbuße (oder der Abzug von Zuschüssen nach Artikel 7) ist das schwerste Mittel, das EU anwenden kann. Dies kann sogar dazu führen, dass Polen sein Stimmrecht in den EU-Ministerräten verliert. Dieses Verfahren läuft seit mehr als zwei Jahren. Bei diesem Verfahren geht es um die Qualität Ihrer Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, und es kann fast endlos weitergehen. Maßnahmen gemäß Artikel 7 zu ergreifen ist politisch sensibel.

Der Gerichtshof in Luxemburg kann hier bereits in wenigen Tagen eine Entscheidung treffen.

Beliebt

Notfalltreffen der NATO und EU zur türkischen Invasion in Nordsyrien

Die Außenminister der EU-Länder diskutieren am Montag in Luxemburg "alle Aspekte" der Syrienkrise ...

Die Niederlande wollen schnelle Züge vom gesamten EU zum Eurovision Song Contest in Rotterdam

Die niederländischen Transport- und Verkehrsbehörden haben die europäischen Eisenbahnunternehmen aufgefordert, Sonderzüge für den Eurovision Song Contest zu ...

Juncker verabschiedet sich nach fünf Jahren: & #8216; Brexit verschwendet Zeit und Energie & #8217;

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit dem Brexit mehr oder weniger sein Bedauern über das Ganze zum Ausdruck gebracht ....

Auch im deutschen Bundesland Thüringen ist die politische & #8216; mittlere & #8217;

Die Einwohner des ostdeutschen Bundeslandes Thüringen haben bei den Landtagswahlen massiv für radikale Parteien gestimmt. Die radikale Linkspartei Die ...

Die Türkei hat Probleme, eine israelische Gasleitung nach Europa zu installieren

Nach jahrelangen Verhandlungen wurde eine Einigung über den Bau einer U-Boot-Pipeline von Israel nach Europa erzielt. Türkei ...

Nur drinnen

Kanadischer Schlachthof durch Korona geschlossen; Schlachtschweine in die USA

Der kanadische Fleischverarbeiter Olymel LP hat den Schlachthof in Red Deer, Alberta, nach einem schweren Koronaausbruch unter den Mitarbeitern geschlossen. Bisherige ...

Plädoyer für Platz "soziale Rechte" für Saisonarbeiter in der EU-Landwirtschaft

Europäische Gewerkschaften sind der Ansicht, dass die Rechte von Saisonarbeitern in der Landwirtschaft und im Gartenbau gesetzlich in die neuen europäischen ...

Vogelgrippe H5N8 in Russland zum ersten Mal von Tieren zu Menschen

In einer Geflügelfarm im Süden Russlands sind sieben Mitarbeiter mit der Vogelgrippe-Variante H5N8 infiziert. Es ist das erste Mal...

EU leitet Klage gegen Deutschland wegen Umgehung der Habitatrichtlinie ein

Die Europäische Kommission hat Deutschland wegen unzureichender biologischer Vielfalt vor den Europäischen Gerichtshof gebracht. Nach Jahren der Warnungen und Erinnerungen ...

Konsultation der Niederländer in Marokko zu Phosphat, Wasser und Landwirtschaft

Eine Delegation der niederländischen Botschaft in Marokko hat letzte Woche die Polytechnische Universität in Benguerir besucht. Das...