Donnerstag, 25. Februar 2021
Zuhause EU Barnier wird auch das britische EU-Handelsabkommen aushandeln

Barnier wird auch das britische EU-Handelsabkommen aushandeln

Michel Barnier, Chefunterhändler von EU, wurde zum Leiter des EU-Teams ernannt, das ein künftiges Freihandelsabkommen mit Großbritannien aushandeln wird. Barnier leitet derzeit das Team von juristischen und technischen Experten, die in den letzten drei Jahren den Brexit mit den Briten ausgehandelt haben. Dieses Team wird für die Verhandlungen über ein euro-britisches Handelsabkommen erweitert.

Mit der politischen Erklärung, die als Anhang zum Rücktrittsabkommen erstellt wurde, hat der neue Handelsvertrag bereits begonnen. Darin geben der EU und das Vereinigte Königreich an, auf welcher Seite beide Parteien ihre neuen Handelsbeziehungen eingehen wollen. Nach dem Rückzug aus dem Vereinigten Königreich muss diese Erklärung zu einem Handelsabkommen führen, das voraussichtlich über Jahre ausgehandelt wird.

Die Verhandlungen können beginnen, sobald das britische und das europäische Parlament die neueste Fassung des Brexit-Abkommens gebilligt haben, das Premierminister Boris Johnson letzte Woche in Brüssel geschlossen hat. Es ist noch nicht so weit. Die Chance ist real, dass das britische Parlament detaillierte Bedingungen für einen solchen Vertrag festlegen möchte.

Darüber hinaus ist bekannt, dass die Labour-Opposition nach dem Brexit eine Reihe von EU-Regeln in Bezug auf Umweltpolitik, soziale Sicherheit, Mindestlöhne und Arbeitsfragen beibehalten möchte. Darüber hinaus ist die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass die britischen Wähler in Form eines (zweiten) Referendums oder durch vorgezogene Parlamentswahlen etwas dazu zu sagen haben.

Barnier sagte zuvor, dass die Einigung, die die Europäische Union mit dem Vereinigten Königreich erzielt hat, die einzige Einigung ist, die zu einem geordneten Austritt führen kann. Das britische Parlament muss noch über diesen Deal und die damit verbundenen Gesetze abstimmen. Weitreichende Veränderungen sind laut Barnietr daher nicht mehr möglich.

Aber das wird nicht das Ende der Geschichte sein, stellte Barnier klar. Schließlich muss ein Handelsabkommen zwischen dem EU und dem Vereinigten Königreich ausgehandelt werden, wie in der politischen Erklärung vereinbart. Und diese Verhandlungen dauern ein bis drei Jahre oder vielleicht sogar länger, das ist die Erwartung.

Beliebt

EU verurteilt türkischen Vormarsch gegen Kurden und stellt Waffenhilfe ein

Die 28 EU-Länder liefern vorübergehend keine Waffen mehr an die Türkei, verzichten jedoch auf die Einführung eines vollständigen Waffenembargos. Haben Sie auch ...

Macron ernennt Business Executive zum neuen französischen EU-Kommissar

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den 64-jährigen Chef der Atos IT-Gruppe, Thierry Breton, zum Nachwuchskandidaten ernannt ...

Johnson will keine Abstimmung mit Farage; SNP will erneut Referendum

Brexit-Parteichef Nigel Farage hat den britischen Konservativen eine Koalition bei den bevorstehenden Wahlen angeboten, aber Ministerpräsident Boris Johnson hat ...

Mehr Unterstützung für das gesamte EU-Komitee als für den Vorsitzenden Von der Leyen

Das Europäische Parlament in Straßburg hat mit unerwartet großer Mehrheit die neue Europäische Kommission unter der Leitung von Kommissionspräsident Ursula ...

Protest des Europäischen Parlaments gegen die schwulenfeindliche Politik in polnischen Dörfern

Das Europäische Parlament hat Polen dafür verurteilt, dass es Dutzende schwulenfreier Gebiete eingerichtet hat. Mit einer breit unterstützten Entschließung ...

Nur drinnen

Kanadischer Schlachthof durch Korona geschlossen; Schlachtschweine in die USA

Der kanadische Fleischverarbeiter Olymel LP hat den Schlachthof in Red Deer, Alberta, nach einem schweren Koronaausbruch unter den Mitarbeitern geschlossen. Bisherige ...

Plädoyer für Platz "soziale Rechte" für Saisonarbeiter in der EU-Landwirtschaft

Europäische Gewerkschaften sind der Ansicht, dass die Rechte von Saisonarbeitern in der Landwirtschaft und im Gartenbau gesetzlich in die neuen europäischen ...

Vogelgrippe H5N8 in Russland zum ersten Mal von Tieren zu Menschen

In einer Geflügelfarm im Süden Russlands sind sieben Mitarbeiter mit der Vogelgrippe-Variante H5N8 infiziert. Es ist das erste Mal...

EU leitet Klage gegen Deutschland wegen Umgehung der Habitatrichtlinie ein

Die Europäische Kommission hat Deutschland wegen unzureichender biologischer Vielfalt vor den Europäischen Gerichtshof gebracht. Nach Jahren der Warnungen und Erinnerungen ...

Konsultation der Niederländer in Marokko zu Phosphat, Wasser und Landwirtschaft

Eine Delegation der niederländischen Botschaft in Marokko hat letzte Woche die Polytechnische Universität in Benguerir besucht. Das...