Freitag, 14. Mai 2021
Zuhause EU Britisches EU-Handelsabkommen: Derzeit wird an Vertragstexten gearbeitet

Britisches EU-Handelsabkommen: Derzeit wird an Vertragstexten gearbeitet

Unterhändler aus der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich haben in London Fortschritte bei ihren Verhandlungen über ein künftiges Handelsabkommen zwischen der EU und Großbritannien erzielt.

Unbestätigten Berichten zufolge werden Texte bereits auf Papier gebracht, und es gibt bereits Spekulationen über einen Termin für die Unterzeichnung von Dokumenten. Das wäre ein Durchbruch.

Die Annäherung betrifft zwei zuvor schwierige Themen: das Wettbewerbsniveau nach dem Abzug der Briten aus dem EU und die rechtsverbindliche Kontrolle darüber, sagen Insider der britischen Nachrichtenagentur Bloomberg. Fortschritte wecken die Hoffnung, dass Anfang November eine Einigung erzielt werden kann.

Die beiden Seiten sollen auch kurz vor der Fertigstellung eines gemeinsamen Dokuments über staatliche Beihilfen stehen und näher dran sein, zu entscheiden, wie das eventuelle Abkommen durchgesetzt werden soll.

Obwohl die Unterschiede immer noch erheblich sind, sind Fortschritte bei der Ausarbeitung von Texten ein Zeichen dafür, dass sie nach siebenmonatigen Verhandlungen der Überwindung der Sackgasse einen Schritt näher kommen, denken die Insider.

Großbritannien verlässt am 31. Dezember die EU-Binnenmarkt- und Zollunion. In diesem Fall müssen alle Arten von Handelszöllen für Importe und Exporte eingeführt werden. Die Briten und der EU haben ihre Verwaltung noch nicht in Ordnung. In dieser neuen Situation werden Millionen von Verbrauchern und Unternehmen von den Kosten und Quoten sowie den vollständigen Zollkontrollen betroffen sein.

Wenn die Verhandlungsführer ihre verbleibenden Meinungsverschiedenheiten bis zum 3. November ausreichend lösen können, werden der britische Premierminister Boris Johnson und die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen in London einen endgültigen Kompromiss erzielen, sagten die Insider. In diesem Fall können beide Parteien vereinbaren, dass sie das neue Zollsystem nur für eine begrenzte Anzahl von Waren und Produkten einführen oder etwas später in Kraft treten lassen.

Der Zugang europäischer Fischer zu Fischereigebieten im Vereinigten Königreich bleibt ein großes Hindernis bei den bisherigen Verhandlungen. Frankreich sagte zuvor, es sei bereit, die Fischerei einzuschränken. Damit will das Land den Verhandlungen Auftrieb geben.

In britischen Fischereikreisen wurde bereits vorgeschlagen, mit den EU-Ländern das gleiche Abkommen zu schließen wie mit Norwegen (das nicht im EU enthalten ist), und das alle fünf Jahre über Quoten für zulässige Fänge verhandelt.

Beliebt

Deutschland und Frankreich stoppen auch Waffenlieferungen in die Türkei

Nach Deutschland und den Niederlanden hat Frankreich nun auch den Waffenexport in die Türkei vorübergehend eingestellt. Es geht nicht um ...

NATO und EU diskutieren UN-Mission in der Grenzregion Türkei und Nordsyrien

Die Verteidigungsminister der NATO-Staaten diskutieren einen deutschen Vorschlag für eine internationale Sicherheitszone in der Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei ...

Europäische Kritik an überfüllten griechischen Flüchtlingslagern

Die Menschenrechtsbeauftragte des Europarates, Dunja Mijatovic, hat vergangene Woche erneut Alarm geschlagen, was den Empfang von Bootsflüchtlingen auf ...

Mit EU will Vestager Internet-Giganten auf dem digitalen Markt einschränken

In den kommenden drei Monaten wird Kommissarin Margrethe Vestager ein neues europäisches Gesetz für künstliche Intelligenz erlassen. Vestager ist verantwortlich für die ...

Konservative in Lagerhuis feiern neuen Sieg: Brexit kann jetzt durchkommen

Die britische konservative Regierung von Premierminister Boris Johnson hat den Gesetzgebungsprozess für eine Abkehr von EU fortgesetzt ...

Nur drinnen

Neuer britischer Tierschutz: weniger Käfige und Verbot des Viehtransports

Großbritannien verbietet die Ausfuhr lebender Tiere zur Mast und Schlachtung als Teil eines neuen Tierschutzgesetzes. Britisch ...

Letztes Jahr in EU-Ländern aufgrund von Korona - vorübergehend - weniger Luftverschmutzung

Im vergangenen Jahr wurde die CO2-Luftverschmutzung in allen Ländern der Europäischen Union reduziert. Eurostat berechnete, dass Emissionen aus der Verbrennung von ...

Das Bundesland Niedersachsen verbietet den Transport von Vieh nach Marokko

In Deutschland ist ein Viehtransport von mehreren hundert Kälbern nach Marokko Teil des anhaltenden politischen Konflikts um eine neue ...

EU wird erneut mit Indien über Export- und Handelsabkommen sprechen

Die Europäische Union und Indien werden ein wichtiges Handelsabkommen neu verhandeln. Das ist es, was der indische Präsident Narendra Modi und der ...

Europäische Supermärkte bedrohen Brasilien mit Boykotten über dem Regenwald

Mehrere Dutzend große europäische Supermarktketten drohen, brasilianische Produkte zu boykottieren, wenn dieses Land weiterhin Dschungelwälder abholzt.