Freitag, 14. Mai 2021
Zuhause EU Etwas weniger Luftverschmutzung in Europa

Etwas weniger Luftverschmutzung in Europa

Die Luftqualität in Europa verbessert sich, aber insbesondere verschmutzte Luft schadet der Wirtschaft und der Gesundheit in den Städten erheblich. Generell wird die europäische Luft sauberer, aber drei Schadstoffe richten weiterhin großen Schaden an. In den Städten ist die Situation nach wie vor am schlimmsten.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO atmen fast alle Stadtbewohner ungesunde Luft ein. Die Landwirtschaft wird als einer der Schuldigen angesehen. Die Europäische Umweltagentur betont, dass die Luftverschmutzung nicht nur gesundheitsschädlich, sondern auch wirtschaftlich ist, und zwar aufgrund "höherer Gesundheitskosten, geringerer Erträge aus Land- und Forstwirtschaft und geringerer Produktivität".

Obwohl die Wirtschaft in Europa wächst, sinken die Emissionen von Luftschadstoffen und ihre Konzentrationen in der Luft, bestätigt die europäische Forschungsagentur den EWR auf der Grundlage der neuesten Daten. Dies beweist nach Angaben der Agentur, dass eine starke Politik den Unterschied ausmacht. Unsere Luft enthält weniger Feinstaub, Ozon, Stickstoffdioxid und Schwermetalle, was auch die Gesundheitsschäden verringert hat. Im Jahr 2016 starben in 41 europäischen Ländern rund 412.000 Menschen vorzeitig an Feinstaub. Gegenüber 2015 sind es 17.000 und fast die Hälfte weniger als 1990.

Der vorzeitige Tod hat hauptsächlich mit der Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid, Ozon und Feinstaub zu tun. Nach europäischem Standard sind 6 bis 8 Prozent der Bevölkerung zu viel Feinstaub ausgesetzt. Die Schuldigen sind Verkehr, Industrie und Landwirtschaft. Letzteres zeigt den geringsten Fortschritt, aber auch dort kann der größte Gewinn erzielt werden. Viel wird von der neuen Klimapolitik erwartet, an der Europa arbeitet, um bis 2050 vollständig klimaneutral und umweltfreundlich zu sein.

Eine EMA-Karte zeigt, dass die Luftverschmutzung in Norditalien, Polen und Teilen des Balkans besonders hoch ist. Aber auch einige Messstationen in Belgien und Teilen des Ruhrgebiets färben sich roter als im übrigen Europa.

Beliebt

Katalanisch & #8216; Rebell & #8217; Puigdemont darf keine Gebäude des Europäischen Parlaments mehr betreten

Der frühere Präsident der katalanischen Regierung, Carles Puigdemont, darf das Gebäude des Europäischen Parlaments nach dem ...

Das britische Unterhaus stimmt für die Verabschiedung von EU, gibt jedoch kein Datum an

Das britische Parlament hat der Vereinbarung zugestimmt, die Premierminister Boris Johnson Anfang dieses Monats in Brüssel mit den Regierungschefs von EU geschlossen hat ...

Geschiedenis TV über Erfindungen von Boris Johnson als EU-Korrespondent

Der niederländische öffentlich-rechtliche Sender NTR sendet am Mittwochabend eine Fernsehsendung über die Lügen, Erfindungen und Fantasiebotschaften des damaligen britischen Korrespondenten Boris ...

Der rumänische Präsident wurde wiedergewählt. ebnet den Weg für die Wiederherstellung des Pro-EU-Kurses

Präsident Klaus Iohannis Rumänien wurde am Sonntag ohne weiteres für eine neue Amtszeit wiedergewählt. Er besiegte seinen Sozialisten in einem zweiten Wahlgang ...

Libyscher Friedensrat: iedereen stellt die militärische Unterstützung ein, heißt es

Die Teilnehmer des libyschen Friedenstreffens in Berlin einigten sich am Sonntag auf die Einhaltung eines ...

Nur drinnen

Neuer britischer Tierschutz: weniger Käfige und Verbot des Viehtransports

Großbritannien verbietet die Ausfuhr lebender Tiere zur Mast und Schlachtung als Teil eines neuen Tierschutzgesetzes. Britisch ...

Letztes Jahr in EU-Ländern aufgrund von Korona - vorübergehend - weniger Luftverschmutzung

Im vergangenen Jahr wurde die CO2-Luftverschmutzung in allen Ländern der Europäischen Union reduziert. Eurostat berechnete, dass Emissionen aus der Verbrennung von ...

Das Bundesland Niedersachsen verbietet den Transport von Vieh nach Marokko

In Deutschland ist ein Viehtransport von mehreren hundert Kälbern nach Marokko Teil des anhaltenden politischen Konflikts um eine neue ...

EU wird erneut mit Indien über Export- und Handelsabkommen sprechen

Die Europäische Union und Indien werden ein wichtiges Handelsabkommen neu verhandeln. Das ist es, was der indische Präsident Narendra Modi und der ...

Europäische Supermärkte bedrohen Brasilien mit Boykotten über dem Regenwald

Mehrere Dutzend große europäische Supermarktketten drohen, brasilianische Produkte zu boykottieren, wenn dieses Land weiterhin Dschungelwälder abholzt.