Servicetag 1. Dezember 2020
Zuhause EU UN warnt vor der Deflation der Länder in Südosteuropa

UN warnt vor der Deflation der Länder in Südosteuropa

Einer Studie der Vereinten Nationen zufolge sind die Länder im Südosten Europas mit einem dramatischen Bevölkerungsrückgang konfrontiert. Laut UN-Warnungen ist dies hauptsächlich auf die Abwanderung junger Menschen zurückzuführen, was wiederum die Fähigkeit dieser Länder untergräbt, wichtige soziale Dienste aufrechtzuerhalten.

Laut den jüngsten UN-Prognosen befinden sich neun der zehn am schnellsten schrumpfenden Länder der Welt in Ost- und Südosteuropa, sagte Allana Armitage, Direktorin des UN-Bevölkerungsfonds für Osteuropa und Zentralasien, gegenüber Reuters.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen wird Bulgarien in etwa 30 Jahren etwa ein Viertel seiner Bevölkerung verlieren und in den kommenden Jahrzehnten wird praktisch jedes Land in der Region schrumpfen.

Weniger Kinder und hohe Auswanderung bedeuten, dass die Bevölkerung in den Ländern Südosteuropas immer kleiner und älter wird, und im Gegensatz zu Westeuropa, in dem der Einwanderungsbeschaffung große Aufmerksamkeit geschenkt wird, um diese Lücke zu schließen.
Zwischen 1995 und 2035 wird sich der Anteil der über 65-Jährigen in den meisten Ländern verdoppeln und in einigen Ländern sogar verdreifachen, wie die UN-Prognosen zeigen.

In Ländern, in denen eine geringere Anzahl von Menschen im erwerbsfähigen Alter zu erwarten ist, gibt es Bedenken hinsichtlich der Zukunft der Sozialleistungen, insbesondere hinsichtlich der Aufrechterhaltung der Renten.

Beliebt

& #8216; Boris Johnson wird EU nach einer neuen Brexit-Verzögerung fragen & #8217;

Der britische Premierminister Boris Johnson bereitet sich darauf vor, den EU-Aufschub für den Brexit zu beantragen, da ...

Austrittsverzögerung: drei Tage, Wochen oder Monate? Oder länger und auch ein Referendum?

Die Europäische Union ist bereit, Großbritannien um weitere drei Monate zu verschieben, wenn der britische Premierminister Boris Johnson ...

Dänemark stimmt dem Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu

Dänemark ist das letzte europäische Land, das der Route für den Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline zugestimmt hat.

Ukrainische Ausfuhr von Hähnchenbrust + Knochen ab sofort legal auf den EU-Markt

Der fast unbegrenzte Import von ukrainischem Geflügelfleisch geht zu Ende. Das Assoziierungsabkommen mit dem osteuropäischen Land wird daher geändert ...

Kroatien möchte auch so schnell wie möglich die Schengen-Zone ohne Visum und Euro

Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković machte deutlich, dass Kroatien, der neueste EU-Neuling, den inneren Kreisen der ...

Nur drinnen

Der russische MH17-Verdächtige will auch andere russische Zeugen hören

Das Haager Gericht hat den Anfragen der Anwälte des russischen MH17-Verdächtigen Oleg Poelatov nach weiteren Zeugen zugestimmt ...

Industrie und Landwirtschaft verschmutzen weiterhin die Luft: Der Klimavertrag endet

Laut einer Studie der renommierten Reuters Foundation gehen viele Entwicklungen in der Weltwirtschaft in die falsche Richtung, und die ...

Green Deal-Klimakriterien in der neuen EU-Landwirtschaft noch nicht verbindlich

In den Trilogverhandlungen in Brüssel einigten sich die Delegationen des Europäischen Parlaments und des LNV-Ministerrates auf eine Übergangsregelung und eine zweijährige ...

Deutschland kann nach Weihnachten schlachtfertige Schweine kaufen

Die deutsche LNV-Ministerin Julia Klöckner schließt nicht aus, große Bestände an unverkauftem Kalbfleisch und Schweinefleisch aufzukaufen, aber nicht ...

Die polnischen Hühnerfleischexporte brechen aufgrund von Überproduktion und Vogelgrippe ein

In der polnischen Geflügelindustrie sind die Preise in den letzten Tagen aufgrund des Überangebots um zehn Prozent gefallen. Der Export von Hühnerfleisch hat bereits ...