Freitag, 14. Mai 2021
Zuhause International Hunderte von Hirschen und Wildschweinen wurden für den Bau eines Windparks erschossen

Hunderte von Hirschen und Wildschweinen wurden für den Bau eines Windparks erschossen

Die portugiesische Regierung hat eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den Bau eines großen Windparks sofort eingestellt, nachdem Hunderte von Hirschen und Wildschweinen auf dem Landgut getötet wurden. Außerdem müssen alle Vorbereitungsarbeiten für den Solarpark in Herdade (auch "Quinta" genannt) da Torre Bela ausgesetzt werden.

Die "Räumung" des Spiels wäre für die Entwicklung und Gestaltung des Gebiets notwendig gewesen, damit es (mit portugiesischen und europäischen Subventionen) für den Bau eines Windparks eingerichtet werden kann. So wurde eine Gruppe von 16 spanischen "Jägern" angeheuert, um am 17. Dezember mehr als 500 Hirsche und Eber in dem ummauerten Gebiet zu schießen. Sie stellen dann Fotos davon auf Facebook.

Das Massaker wurde seitdem von den nationalen Medien verbreitet und von internationalen Quellen, einschließlich der BBC, aufgegriffen. Die BBC hob eine Erklärung des portugiesischen Umweltministeriums hervor, wonach das „zufällige Schlachten“ der Tiere „nichts mit der Jagd zu tun hat“.

Aber es gibt immer noch viele Zweifel: Drei Tage, nachdem die Aufregung Schlagzeilen gemacht hatte, sagten die Eigentümer des Anwesens - durch Medienberater -, sie hätten absolut nichts mit der "Jagd" zu tun, die sie als "illegal" bezeichneten. "Herdade da Torre Bela lehnt die ungenaue, illegale und beleidigende Art und Weise, in der am 17. Dezember auf dem Gelände eine Jagd stattfand, nachdrücklich ab."

Versuche von Journalisten, die Identität der Eigentümer von Torre Bela herauszufinden, haben jedoch weitere Fragen aufgeworfen. Es scheint, dass die "wahre Besitzerin" Isabel dos Santos sein könnte - die frühere "erste Tochter des Präsidenten von Angola". Sie war einst die "reichste Frau in Afrika" und ist jetzt in den Luanda Leaks-Skandal verwickelt.

Beliebt

Einige EU-Länder haben immer noch mit höheren Budgets zu kämpfen

Die Zahl der EU-Länder, die das Mehrjahresbudget für das EU nicht von 2021 auf 2027 erhöhen wollen, steigt. Schweden, ...

Battle Break Türkei gegen Kurden in Syrien Grenze

Die Vereinigten Staaten und die Türkei haben eine Einigung über die Beendigung des türkischen Überfalls an der Grenze zu Syrien erzielt. Da ...

EU-Gericht: Polen diskriminiert die Entlassung von & #8216; kniffligen Richtern & #8217;

Polen wurde vom Europäischen Gerichtshof wegen Diskriminierung verurteilt. Die polnische Regierung hatte & #039; knifflige Richter & #039; loswerden ...

Das Europäische Parlament stimmt erst nach dem Austritt der Briten über den Austritt ab

Das Europäische Parlament wird erst dann über das Brexit-Abkommen abstimmen, wenn das Parlament in London alle erforderlichen Gesetze gebilligt hat. Die Vorsitzenden der Fraktionen ...

Die Niederlande prangern die Abneigung Russlands gegen die Rechtsstaatlichkeit an, hoffen aber weiterhin

Die niederländische Regierung glaubt, dass sich Russland zunehmend von der internationalen Rechtsordnung abwendet, aber Kontakte zu Moskau wünscht ...

Nur drinnen

Neuer britischer Tierschutz: weniger Käfige und Verbot des Viehtransports

Großbritannien verbietet die Ausfuhr lebender Tiere zur Mast und Schlachtung als Teil eines neuen Tierschutzgesetzes. Britisch ...

Letztes Jahr in EU-Ländern aufgrund von Korona - vorübergehend - weniger Luftverschmutzung

Im vergangenen Jahr wurde die CO2-Luftverschmutzung in allen Ländern der Europäischen Union reduziert. Eurostat berechnete, dass Emissionen aus der Verbrennung von ...

Das Bundesland Niedersachsen verbietet den Transport von Vieh nach Marokko

In Deutschland ist ein Viehtransport von mehreren hundert Kälbern nach Marokko Teil des anhaltenden politischen Konflikts um eine neue ...

EU wird erneut mit Indien über Export- und Handelsabkommen sprechen

Die Europäische Union und Indien werden ein wichtiges Handelsabkommen neu verhandeln. Das ist es, was der indische Präsident Narendra Modi und der ...

Europäische Supermärkte bedrohen Brasilien mit Boykotten über dem Regenwald

Mehrere Dutzend große europäische Supermarktketten drohen, brasilianische Produkte zu boykottieren, wenn dieses Land weiterhin Dschungelwälder abholzt.