Freitag, 7. Mai 2021
Zuhause International Mehr Tierschutz in Deutschland kostet etwa fünf Cent pro Mahlzeit

Mehr Tierschutz in Deutschland kostet etwa fünf Cent pro Mahlzeit

Die Modernisierung der deutschen Tierhaltung und höhere Tierschutzstandards führen zu höheren landwirtschaftlichen Produktionskosten, sind aber erschwinglich, wenn die Regierung die Industrie mit Milliarden von Investitionen unterstützt. Dies kann durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel wieder wettgemacht werden und kostet etwa fünf Cent pro Mahlzeit.

Dies geht aus einer wissenschaftlichen Berechnung des maßgeblichen Thünen-Instituts hervor. Auf Ersuchen der Ministerin für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität, Julia Klöckner, haben diese deutschen Prüfer den Plan zur Modernisierung der Landwirtschaft des ehemaligen Ministers Borchert und eines Fachausschusses geprüft.

Borchert und andere Berater sind der Ansicht, dass in den nächsten zwanzig Jahren das Tierschutzniveau in der deutschen Agrarindustrie erheblich gesteigert werden muss, dass der Schweinezucht- und Geflügelsektor eine höhere Qualität liefern muss und dass Klima und Nachhaltigkeit stärker berücksichtigt werden müssen.

Je nach Art betragen die zusätzlichen Kosten jedoch mindestens 9% für Milchkühe und bis zu 44% für Broiler. Als Anreiz für den Übergang zu höheren Tierschutzstandards sollte die Regierung die zusätzlichen Kosten für die Landwirte durch Investitionszuschüsse sowie regelmäßige Tierschutzprämien finanzieren. Ställe müssen ebenfalls renoviert und erweitert werden.

Je nach Art reichen die erwarteten zusätzlichen Kosten von mindestens 9% für Milchkühe bis zu 44% für Broiler. Die Produktionskosten in der Schweinezucht, Milchviehhaltung und Rinderproduktion werden um 10 bis 161 TP1T höher sein. Für Zuchtsauen werden etwa 25 bis 30% höhere Kosten erwartet. In einer noch höheren Kategorie für den Tierschutz in der Broilerzucht könnten die zusätzlichen Kosten sogar um 44% höher sein.

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) sieht in der Folgenabschätzung eine Bestätigung der Sanierungs- und Modernisierungspläne. Ihr zufolge zeigt das Thünen-Institut, dass Unternehmen, die sich aufgrund der aktuellen Situation aus der Tierhaltung zurückgezogen hätten, eine neue Perspektive erhalten.

Jetzt, in den kommenden Monaten (im Wahlkampf!) Muss es eine politische Einigung über ein Finanzierungsmodell sein, sagt Klöckner. Die Finanzierung kann durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von 7 auf 191 TP1T für tierische Produkte oder durch eine Tierschutzsteuer erfolgen, die als Verbrauchssteuer fungiert. Eine dritte Option (eine höhere Einkommensteuer) wurde nun entfernt.

Beliebt

Katalanisch & #8216; Rebell & #8217; Puigdemont darf keine Gebäude des Europäischen Parlaments mehr betreten

Der frühere Präsident der katalanischen Regierung, Carles Puigdemont, darf das Gebäude des Europäischen Parlaments nach dem ...

Das britische Unterhaus stimmt für die Verabschiedung von EU, gibt jedoch kein Datum an

Das britische Parlament hat der Vereinbarung zugestimmt, die Premierminister Boris Johnson Anfang dieses Monats in Brüssel mit den Regierungschefs von EU geschlossen hat ...

Geschiedenis TV über Erfindungen von Boris Johnson als EU-Korrespondent

Der niederländische öffentlich-rechtliche Sender NTR sendet am Mittwochabend eine Fernsehsendung über die Lügen, Erfindungen und Fantasiebotschaften des damaligen britischen Korrespondenten Boris ...

Der rumänische Präsident wurde wiedergewählt. ebnet den Weg für die Wiederherstellung des Pro-EU-Kurses

Präsident Klaus Iohannis Rumänien wurde am Sonntag ohne weiteres für eine neue Amtszeit wiedergewählt. Er besiegte seinen Sozialisten in einem zweiten Wahlgang ...

Libyscher Friedensrat: iedereen stellt die militärische Unterstützung ein, heißt es

Die Teilnehmer des libyschen Friedenstreffens in Berlin einigten sich am Sonntag auf die Einhaltung eines ...

Nur drinnen

Die meisten Wanderarbeiter sind nicht gegen Covid-19 geimpft

Hunderttausende von Arbeitsmigranten in den Niederlanden können derzeit nicht gegen Covid 19 geimpft werden, da sie nicht bei der ...

EU wird vorerst keine größeren Geschäfte mit chinesischen Unternehmen genehmigen

Derzeit wird die Europäische Kommission das mit China im vergangenen Jahr geschlossene Investitionsabkommen nicht genehmigen lassen. Seit Jahren dort durch Peking und ...

Mehr Tierschutz in Deutschland kostet etwa fünf Cent pro Mahlzeit

Die Modernisierung der deutschen Tierhaltung und höhere Tierschutzstandards führen zu höheren landwirtschaftlichen Produktionskosten, sind aber erschwinglich, wenn die ...

Syngenta warnt Schweizer Wähler vor Pestizidverbot

Das schweizerisch-chinesische Chemieunternehmen Syngenta hat die Schweizer Bevölkerung vor den Folgen eines Verbots des Einsatzes von Pestiziden in ...

Biden erhöht die Steuerbelastung für Unternehmensgruppen und wohlhabende Amerikaner

US-Präsident Joe Biden hat eine Investition in Höhe von mehreren Milliarden Dollar in die "soziale Infrastruktur" der USA bekannt gegeben. Er ist diese Woche hundert ...