Donnerstag, 2. Februar 2023
Zuhause EU Die Slowakei wird die Täter des Mordes an dem Journalisten Kuciak strafrechtlich verfolgen

Die Slowakei wird die Täter des Mordes an dem Journalisten Kuciak strafrechtlich verfolgen

Fast zwei Jahre nach der Ermordung des Journalisten Jan Kuciak und seines Verlobten erhob die slowakische Justiz und Polizei Anklage gegen vier Verdächtige. Dies ist ein Geschäftsmann, der verdächtigt wird, den Befehl erteilt zu haben, und drei weitere, die die Morde begangen haben. Einer der Verdächtigen hat ein Geständnis abgelegt und gegen die anderen ausgesagt.

Der slowakische investigative Journalist Kuciak und seine Verlobte Martina Kusnirova wurden am 21. Februar 2018 in ihren Häusern erschossen. Kuciak hatte Verbindungen zwischen Politikern, Unternehmen und organisierter Kriminalität untersucht.

Seine nach seinem Tod veröffentlichten Forschungen deckten Verbindungen zwischen der italienischen Mafia und Mitarbeitern der slowakischen Regierung auf und führten zu Massendemonstrationen gegen Korruption und den Missbrauch von EU-Mitteln. Infolgedessen trat der slowakische Ministerpräsident Robert Fico zurück.

In den letzten Monaten sind immer mehr Details aus den Ermittlungen bekannt geworden, weshalb auch andere Politiker und korrupte Beamte der Justiz und Polizei zurücktreten mussten. Sie wurden angeblich von dem Mann bestochen, der verdächtigt wird, der Urheber von Kuciaks Mord zu sein.

Der Geschäftsmann, der ursprünglich wegen Betrugsverdachts verhaftet worden war, hatte offenbar Aufzeichnungen von Gesprächen und anderem belastenden Material von Politikern, Unternehmern und Vertretern der Justiz gesammelt, um sie später erpressen zu können.

Beliebt

Notfalltreffen der NATO und EU zur türkischen Invasion in Nordsyrien

Die Außenminister der EU-Länder diskutieren am Montag in Luxemburg "alle Aspekte" der Syrienkrise ...

Die Niederlande wollen schnelle Züge vom gesamten EU zum Eurovision Song Contest in Rotterdam

Die niederländischen Transport- und Verkehrsbehörden haben die europäischen Eisenbahnunternehmen aufgefordert, Sonderzüge für den Eurovision Song Contest zu ...

Juncker verabschiedet sich nach fünf Jahren: & #8216; Brexit verschwendet Zeit und Energie & #8217;

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit dem Brexit mehr oder weniger sein Bedauern über das Ganze zum Ausdruck gebracht ....

Auch im deutschen Bundesland Thüringen ist die politische & #8216; mittlere & #8217;

Die Einwohner des ostdeutschen Bundeslandes Thüringen haben bei den Landtagswahlen massiv für radikale Parteien gestimmt. Die radikale Linkspartei Die ...

Die Türkei hat Probleme, eine israelische Gasleitung nach Europa zu installieren

Nach jahrelangen Verhandlungen wurde eine Einigung über den Bau einer U-Boot-Pipeline von Israel nach Europa erzielt. Türkei ...

Nur drinnen

EU-Krisenfonds offen für betrogene Landwirte in Nachbarländern der Ukraine

Sechs osteuropäische EU-Staaten haben die Europäische Kommission erneut um Unterstützung gegen die Marktverzerrungen durch ukrainische Agrarexporte gebeten. Es läuft ab...

Die Niederlande unterstützen das EU-Gesetz gegen Luftverschmutzung durch Viehhaltung noch nicht

Die Niederlande stehen dem europäischen Vorschlag zur Begrenzung der Umweltbelastung durch Viehhaltung grundsätzlich positiv gegenüber. Die Niederlande glauben auch, dass die Emissionen...

Glyphosat-Rückstände wurden nicht nur in ländlichen Gebieten entdeckt

Medizinische Untersuchungen in irischen Familien haben gezeigt, dass jeder vierte Mensch Rückstände des Herbizids Glyphosat in seinem Körper hatte. Die...

Brüssel droht EU-Ländern mit Bußgeldern wegen laschen Umgangs mit Umweltverschmutzung

Die Europäische Kommission droht sechs EU-Ländern vor dem höchsten EU-Gericht, weil sie nicht genug gegen Boden- und Luftverschmutzung tun.

Die Niederlande beschränken auch den Technologieverkauf an die chinesische Industrie

Die Niederlande und Japan werden zusammen mit den Vereinigten Staaten den Verkauf von Halbleitermaschinen nach China einschränken. Infolgedessen können die Chinesen nicht ...