Servicetag 1. Dezember 2020
Zuhause International Zusammengebrochenes indisches Geflügel sucht nach niederländischem Fachwissen, um sich zu erholen

Zusammengebrochenes indisches Geflügel sucht nach niederländischem Fachwissen, um sich zu erholen

Indien ist einer der größten Eier- und Hühnerproduzenten der Welt, wurde jedoch von der Koronapandemie schwer getroffen. Es arbeitet derzeit am Wiederaufbau und sucht nach Fachwissen aus dem niederländischen Geflügelsektor.

Indien ist der drittgrößte Eierproduzent der Welt (nach China und den USA) und der viertgrößte Hühnerproduzent der Welt (nach China, Brasilien und den USA). Die indische Regierung hat jetzt Maßnahmen zum Wiederaufbau des Geflügelsektors angekündigt. Laut den Agrarberatern der niederländischen Botschaft in Neu-Delhi bietet eine solche Wiederherstellungsoperation Möglichkeiten für eine niederländische Beteiligung.

Der Geflügelsektor in Indien ist groß und wächst weiter. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Eiern ist in den letzten fünf Jahren von 30 auf 68 Eier pro Jahr gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist der Hühnerkonsum von 400 Gramm auf 2,5 kg pro Jahr gestiegen. In westlichen Ländern ist das fast zehnmal so viel. Indische Ernährungswissenschaftler empfehlen mindestens 180 Eier und 10 kg Hühnchen pro Jahr, was einer Verfünffachung entspricht, was bedeutet, dass der indische Geflügelmarkt voller Wachstumschancen ist.

Das niederländische Business Support Office (NBSO), die Botschaft in Neu-Delhi, Top Sector Agri & Food und RVO prüfen derzeit Möglichkeiten, mit Indien zusammenzuarbeiten, um antimikrobielle Rückstände in der Geflügelkette zu reduzieren. Darüber hinaus sehen sie einen Bedarf an Fachwissen, Unterstützung und Finanzierung für Kühlketten und Transport, Qualifikation und Ausbildung, Zusatzstoffe und Vormischungen, Versorgungsmaschinen und neue Technologien für die Instandhaltung von landwirtschaftlichen Betrieben.

Die indische Geflügelindustrie war so stark betroffen, dass zu Beginn der Koronazeit im ländlichen Indien der Aberglaube bestand, dass das Coronavirus von Geflügel und Hühnern verbreitet wurde. Die Verkäufe von Geflügelfleisch gingen um bis zu 80 Prozent zurück, und die Preise für Geflügelfleisch wurden halbiert. Mehr als eine Million kleine Geflügelzüchter und mehr als eine halbe Million Menschen, die in diesem Sektor arbeiten, sind arbeitslos geworden. Dies hatte auch Konsequenzen für die Futtermittelhersteller.

Geflügel ist mit einem Wert von 14,5 Mrd. EUR der am besten organisierte Viehsektor in Indien. Die Broilerfleischproduktion betrug 2015/16 4,2 Millionen Tonnen pro Jahr. Die Nachfrage nach verarbeitetem Hühnerfleisch steigt um 15-20% pro Jahr. Eier und Hühnchen wurden vor einigen Jahren als „landwirtschaftliche Produkte“ eingestuft, gelten heute jedoch als „Lebensmittelprodukte“. Dies ist eines der Anzeichen dafür, dass sichere Lebensmittel zu einer Priorität geworden sind.

Die endgültigen Lebensmittel wie Eier und Hühnchen werden nicht in großen Mengen exportiert, da in Indien eine große Lücke zwischen Angebot und Nachfrage besteht. Zwischen dem Beginn des 21. Jahrhunderts und 2050 wird sich der Proteinverbrauch aus tierischen Quellen in Indien voraussichtlich verdoppeln. Während Poultry India 2019 luden niederländische Experten und die niederländische Botschaft indische Experten ein, über Haltungssysteme und Tierschutz zu sprechen.

Die größte Herausforderung in den letzten Wochen war die Logistik und die Offenhaltung der Geschäfte. Derzeit wird das Logistikproblem in mindestens 60% des Landes angegangen. Der Geflügelsektor dürfte sich bis Ende dieses Jahres etwas erholen, obwohl das Kapital für Neuinvestitionen möglicherweise noch einige Zeit begrenzt bleibt.

Der derzeitige Rückschlag kann daher nach Ansicht der niederländischen Agrarberater als Chance gesehen werden, neue Märkte zu schaffen und bestehende Märkte zu erweitern. Kein Wunder also, dass die indische Regierung kürzlich einen neuen Infrastrukturfonds in Höhe von 2,1 Milliarden US-Dollar angekündigt hat, um privaten Akteuren einen Zinszuschuss von bis zu 3 Prozent für die Einrichtung von Molkerei und Geflügel zu gewähren und Fleischverarbeitungseinheiten.

Beliebt

Neue Mehrheit für polnische PiS-Partei

In Polen erhielt die national-konservative Regierungspartei bei den gestrigen Parlamentswahlen 45 Prozent der Stimmen, und damit ...

Lara Wolters (PvdA) will keine Sponsoren mehr für die EU-Präsidentschaft

Das Europäische Parlament hat beschlossen, dass EU-Länder ihre Kosten für eine vorübergehende EU-Präsidentschaft, die von großen multinationalen Unternehmen gesponsert wird, nicht mehr tragen sollten.

Trump: Brexit-Abkommen blockiert britisch-amerikanischen Handelsvertrag

Wenn Großbritannien die Europäische Union mit dem aktuellen Brexit-Abkommen EU-UK verlässt, wird es für die Briten viel schwieriger, ...

Die neue EU-Landwirtschaft wirft bereits Schatten voraus: weniger, weniger ...

Ungefähr 90 Organisationen aus 17 europäischen Ländern plädieren dafür, die Verwendung von synthetischen Pflanzenschutzmitteln einzustellen. Die ...

Haftar lehnt Abruf von Lagerbeständen in Libyen aus Russland, der Türkei und EU ab

Der libysche Kriegsherr Khalifa Haftar hat einen Ruf der Türkei und Russlands nach einem Waffenstillstand in Libyen abgelehnt. Stattdessen ...

Nur drinnen

Der russische MH17-Verdächtige will auch andere russische Zeugen hören

Das Haager Gericht hat den Anfragen der Anwälte des russischen MH17-Verdächtigen Oleg Poelatov nach weiteren Zeugen zugestimmt ...

Industrie und Landwirtschaft verschmutzen weiterhin die Luft: Der Klimavertrag endet

Laut einer Studie der renommierten Reuters Foundation gehen viele Entwicklungen in der Weltwirtschaft in die falsche Richtung, und die ...

Green Deal-Klimakriterien in der neuen EU-Landwirtschaft noch nicht verbindlich

In den Trilogverhandlungen in Brüssel einigten sich die Delegationen des Europäischen Parlaments und des LNV-Ministerrates auf eine Übergangsregelung und eine zweijährige ...

Deutschland kann nach Weihnachten schlachtfertige Schweine kaufen

Die deutsche LNV-Ministerin Julia Klöckner schließt nicht aus, große Bestände an unverkauftem Kalbfleisch und Schweinefleisch aufzukaufen, aber nicht ...

Die polnischen Hühnerfleischexporte brechen aufgrund von Überproduktion und Vogelgrippe ein

In der polnischen Geflügelindustrie sind die Preise in den letzten Tagen aufgrund des Überangebots um zehn Prozent gefallen. Der Export von Hühnerfleisch hat bereits ...