Mittwoch, 25. Mai 2022
Zuhause International Bayer ersetzt Glyphosat bei US-Bürgern, aber nicht bei Landwirten

Bayer ersetzt Glyphosat bei US-Bürgern, aber nicht bei Landwirten

Der Chemiekonzern Bayer wird in den USA den Wirkstoff Glyphosat für den privaten Gebrauch aus dem Herbizid Roundup entfernen. Auch in anderen Bayer-Produkten in den Verkaufsregalen wird Glyphosat durch einen anderen Wirkstoff ersetzt. Die US-Landwirtschaft wird weiterhin chemische Pestizide kaufen können, die Glyphosat enthalten.

In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung kündigte Bayer an, „die Zukunft von Produkten auf Glyphosat-Basis auf dem US-Wohnmarkt zu diskutieren. Dies wird die Verfügbarkeit von Produkten auf Glyphosatbasis in professionellen und landwirtschaftlichen Verbrauchermärkten nicht beeinträchtigen“, fügte das Unternehmen hinzu.

Der Verkauf von Glyphosat an US-Verbraucher, hauptsächlich unter der Marke Roundup, macht 300 Millionen Euro des Jahresumsatzes von Bayer aus, weniger als 2 Prozent des Gesamtumsatzes der Crop-Science-Einheit.

Liam Condon, der Leiter der Bayer-Division, sagte, das Unternehmen erwarte nur geringe finanzielle Auswirkungen. Bayer werde den Markennamen Roundup behalten und weiter verkaufen, aber nur die Zusammensetzung der Wirkstoffe ändern, fügte er hinzu.

Die Ankündigung folgt einem neuen Urteil eines US-Richters in einer der vielen Klagen, die gegen das Unternehmen eingereicht werden. Das Gericht wies den zuvor von Bayer vorgeschlagenen Plan am Mittwoch als "eindeutig unvernünftig" zurück. Investmentanalysten sagen, die Ablehnung sei ein "erheblicher Rückschlag für Bayer".

Der Chemiekonzern Bayer hat 4,5 Milliarden US-Dollar für künftige Rechtsstreitigkeiten um das glyphosathaltige Herbizid Roundup bereitgestellt. Bayer-Chef Werner Baumann sagte, Bayer prüfe nun „alternative Lösungen, um potenzielle zukünftige Schäden zu bewältigen“. In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat Bayer bereits rund 2,2 Milliarden Euro zur Beilegung von Streitigkeiten ausgezahlt.

Das glyphosathaltige Produkt Roundup steht seit Jahren im Fokus der Kritik von Umweltschützern. Der Konzern betont, dass die Einstellung des Verkaufs nicht auf Sicherheits- oder Gesundheitskriterien beruht, sondern um das Risiko neuer Prozesse einzudämmen.

Bayer verweist auch auf die jüngsten Ratschläge von vier EU-Ländern, darunter die Niederlande, ob die Genehmigung für den Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft verlängert werden soll oder nicht. Nach einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie kam diese AGG-Gruppe unter anderem zu dem Schluss, dass kein chronisches oder akutes Verbraucherrisiko zu erwarten ist und Glyphosat die Zulassungskriterien für die menschliche Gesundheit erfüllt.

Beliebt

EU verurteilt türkischen Vormarsch gegen Kurden und stellt Waffenhilfe ein

Die 28 EU-Länder liefern vorübergehend keine Waffen mehr an die Türkei, verzichten jedoch auf die Einführung eines vollständigen Waffenembargos. Haben Sie auch ...

Macron ernennt Business Executive zum neuen französischen EU-Kommissar

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den 64-jährigen Chef der Atos IT-Gruppe, Thierry Breton, zum Nachwuchskandidaten ernannt ...

Johnson will keine Abstimmung mit Farage; SNP will erneut Referendum

Brexit-Parteichef Nigel Farage hat den britischen Konservativen eine Koalition bei den bevorstehenden Wahlen angeboten, aber Ministerpräsident Boris Johnson hat ...

Mehr Unterstützung für das gesamte EU-Komitee als für den Vorsitzenden Von der Leyen

Das Europäische Parlament in Straßburg hat mit unerwartet großer Mehrheit die neue Europäische Kommission unter der Leitung von Kommissionspräsident Ursula ...

Protest des Europäischen Parlaments gegen die schwulenfeindliche Politik in polnischen Dörfern

Das Europäische Parlament hat Polen dafür verurteilt, dass es Dutzende schwulenfreier Gebiete eingerichtet hat. Mit einer breit unterstützten Entschließung ...

Nur drinnen

Keine Impfung von EU-Geflügel gegen die Vogelgrippe in diesem Jahr

Die Landwirtschaftsminister der 27 EU-Länder haben einstimmig einer Strategie zugestimmt, um die Impfung von Hühnern gegen die Vogelgrippe zu ermöglichen....

EU-Konsultation zu „Agrargeldern“ für viel mehr europäisches Biogas

Die 27 EU-LNV-Minister können seinen Plan für eine zusätzliche Einkommensunterstützung für Landwirte am Dienstag mit Landwirtschaftskommissar Janus Wojciechowski erörtern. Letzten Freitag hat er...

EU vereinfacht den Zollprozess, um ukrainische Exporte zu beschleunigen

Das Europäische Parlament hat die vorübergehende Aussetzung der EU-Einfuhrzölle auf ukrainische Produkte genehmigt, um die Exporte des Landes anzukurbeln.

Die EFSA kann nicht alle nationalen Tests für neue Substanzen übernehmen

Die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat kein ausreichendes Budget, um die Bewertung neuer landwirtschaftlicher Produkte aller 27 EU-Länder in ganz...

Amerikanische Felder mit PFAS aus kontaminiertem Klärschlamm als Dünger belastet

In den Vereinigten Staaten könnten etwa 20 Millionen Hektar Ackerland durch PFAS-kontaminierten Klärschlamm verseucht sein, der als Düngemittel verwendet wird ...