Montag, 6. Februar 2023
Zuhause International Altkanzlerin sieht Chance für Waffenstillstand zwischen Russland und der Ukraine

Deutscher Altkanzler sieht Chance für Waffenstillstand Russland – Ukraine

Der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder sagte, Russland sei bereit, über ein Ende des Krieges in der Ukraine zu verhandeln. Nach einem Besuch in Moskau in der vergangenen Woche sieht Schröder die Chance für einen Waffenstillstand.

Der Kreml, sagte er, sei zu Verhandlungen bereit, wenn drei Bedingungen erfüllt seien: Die Ukraine müsse ihre Ansprüche auf die Krim sowie die Nato-Bestrebungen fallen lassen. Zudem sollen der pro-russischen Bevölkerung in der östlichen Donbass-Region Sonderrechte eingeräumt werden, auch wenn das Gebiet Teil der Ukraine bleiben kann.

Schröder erwähnte ein ähnliches Modell wie in der Schweiz mit einer relativen Autonomie der Kantone. Ob Putin diesen Bedingungen tatsächlich zustimmt, bleibt abzuwarten.

Schröder ist unter anderem Vorsitzender der Pipeline Nord Stream 2. Anfang dieses Jahres wurde er auch in den Vorstand des russischen Energieriesen Gazprom berufen. Die russische Invasion in der Ukraine hat ihn nicht veranlasst, diese Beziehung zu beenden.

Allerdings sei der russische Einmarsch in die Ukraine ein "Fehler" gewesen, räumte Schröder gegenüber dem deutschen Wochenblatt "Stern" ein. Er fügte hinzu, dass der Kreml nach einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in der vergangenen Woche zu Verhandlungen bereit sei.

"Dass der Kreml offen für eine Verhandlungslösung ist, ist eine gute Nachricht", sagte Schröder. Er schlug vor, dass die Türkei als Vermittler fungieren sollte, da sie bereits Getreideexporte durch das Schwarze Meer ermöglichen sollte. 

Schröder behauptet, dass eine Gaskrise in den EU-Staaten verhindert werden kann, wenn die Pipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird, wie es ursprünglich vor der russischen Invasion geplant war. Der Altkanzler glaubt nicht, dass der Süden Europas Energie spart, um Deutschland zu helfen, das so abhängig von russischem Gas ist.

Die Ansichten des deutschen Altkanzlers werden zunehmend zum Problem für die deutsche regierende SPD des jetzigen Bundeskanzlers Olaf Scholz. Schröder ist immer noch Mitglied der SPD, aber die Partei plant, ihn auszuschließen. Der immer wütender werdende Bundestag will dem Ex-Kanzler seine parlamentarischen Privilegien wegen seiner anhaltenden engen Beziehungen zu Russland entziehen.

Beliebt

Russische Staatsbürger wollen möglicherweise Trauergeld für MH17-Familien

Die Mehrheit der russischen Bürger ist der Meinung, dass ihr Land den Angehörigen des abgeschossenen malaysischen Passagierflugzeugs Kummer bereiten sollte ...

Europäische Landwirte gegen Nutriscore-Farbcode als EU-Lebensmitteletikett

Im Kampf um ein EU-weites Lebensmitteletikett hat sich die europäische Bauernlobby den italienischen Protesten gegen ...

Deutschland kann nach Weihnachten schlachtfertige Schweine kaufen

Die deutsche LNV-Ministerin Julia Klöckner schließt nicht aus, große Bestände an unverkauftem Kalbfleisch und Schweinefleisch aufzukaufen, aber nicht ...

Letztes Jahr in EU-Ländern aufgrund von Korona - vorübergehend - weniger Luftverschmutzung

Im vergangenen Jahr wurde die CO2-Luftverschmutzung in allen Ländern der Europäischen Union reduziert. Eurostat berechnete, dass Emissionen aus der Verbrennung von ...

EU wird ukrainischen Landwirten Geld leihen, um landwirtschaftliche Flächen zu kaufen

Die Europäische Kommission wird ukrainischen Landwirten und ihren Genossenschaften Darlehen in Höhe von 50 Mio. EUR für den Kauf landwirtschaftlicher Flächen gewähren. Es...

Nur drinnen

EU hält sich an den Tierschutz und ein Ferntransportverbot

Trotz Protesten aus einem Dutzend EU-Ländern hält EU-Kommissarin Stella Kyriakides an ihrem Vorschlag fest, die europäische Tierschutzpolitik auszubauen und zu modernisieren....

EU-Krisenfonds offen für betrogene Landwirte in Nachbarländern der Ukraine

Sechs osteuropäische EU-Staaten haben die Europäische Kommission erneut um Unterstützung gegen die Marktverzerrungen durch ukrainische Agrarexporte gebeten. Es läuft ab...

Die Niederlande unterstützen das EU-Gesetz gegen Luftverschmutzung durch Viehhaltung noch nicht

Die Niederlande stehen dem europäischen Vorschlag zur Begrenzung der Umweltbelastung durch Viehhaltung grundsätzlich positiv gegenüber. Die Niederlande glauben auch, dass die Emissionen...

Glyphosat-Rückstände wurden nicht nur in ländlichen Gebieten entdeckt

Medizinische Untersuchungen in irischen Familien haben gezeigt, dass jeder vierte Mensch Rückstände des Herbizids Glyphosat in seinem Körper hatte. Die...

Brüssel droht EU-Ländern mit Bußgeldern wegen laschen Umgangs mit Umweltverschmutzung

Die Europäische Kommission droht sechs EU-Ländern vor dem höchsten EU-Gericht, weil sie nicht genug gegen Boden- und Luftverschmutzung tun.