Montag, 27. Juni 2022
Zuhause International Erster Export von ukrainischem Getreide über die rumänische Hafenstadt Constanta

Erster Export von ukrainischem Getreide über die rumänische Hafenstadt Constanta

Die Ukraine hat mit dem Export von Getreide über den rumänischen Schwarzmeerhafen Constanta begonnen. Ein erstes Schiff mit 71.000 Tonnen Getreide wurde am Donnerstag verschifft. Bisher wurden etwa 80.000 Tonnen ukrainisches Getreide nach Constanta geschickt, weitere 80.000 sind genehmigt und unterwegs

„Dies ist das erste Panamax-Schiff mit ukrainischem Mais, das den Hafen verlässt“, sagte die Hafenbehörde der Nachrichtenagentur Reuters. Laut einem Augenzeugen handelt es sich bei dem Schiff um die Unity N. Ein zweites Schiff wird diese Woche beladen.

Da die Seehäfen an der Südküste der Ukraine durch den russischen Krieg blockiert waren, war die Ukraine gezwungen, Exportsendungen per Zug zu transportieren. Dies kann über Polen zu litauischen Häfen an der Ostsee oder auf dem Landweg oder über Binnenhäfen nach Rumänien erfolgen. Gestern gab Bulgarien zudem bekannt, dass ukrainisches Getreide nun auch über die bulgarische Hafenstadt Varna exportiert werden kann.

„Die Unterstützung ukrainischer Getreideexporte bedeutet, eine Welle des weltweiten Hungers zu verhindern, die durch die russische Blockade ukrainischer Häfen verursacht wurde“, sagte der rumänische Hafenbetreiber. Comvex betreibt Europas Getreideterminal mit der schnellsten Verladung, das bis zu 70.000 Tonnen pro Tag umschlagen kann. 

Anfang letzter Woche hat der rumänische Hafen den Versand von etwa 35.000 Tonnen ukrainischem Eisenerz abgeschlossen, und ein zweites Schiff wird voraussichtlich um den 15. Mai beladen.

Der Hafen begrüßte die Pläne der rumänischen Regierung zur Wiederherstellung mehrerer Eisenbahnlinien, die die Häfen mit der ukrainischen Grenze verbinden. Am Donnerstag hatte die Ukraine Russland beschuldigt, Getreide in besetzten Kriegsgebieten gestohlen zu haben.

Beliebt

„Landwirtschaft ohne Düngemittel wird zur Rettung für Biobauern“

EU-Landwirtschaftskommissar Janus Wojciechowski sagt, dass für die meisten kleinen und mittleren Betriebe eine Umstellung auf ökologischen Landbau manchmal…

EU auch in diesem Jahr größter Exporteur von Schweinefleisch; die meisten nach China

Auch in diesem Jahr bleibt China der weltweit größte Produzent und Importeur von Schweinefleisch. Die Europäische Union ist 'der weltgrößte Exporteur...

Notfalltreffen der NATO und EU zur türkischen Invasion in Nordsyrien

Die Außenminister der EU-Länder diskutieren am Montag in Luxemburg "alle Aspekte" der Syrienkrise ...

Die Niederlande wollen schnelle Züge vom gesamten EU zum Eurovision Song Contest in Rotterdam

Die niederländischen Transport- und Verkehrsbehörden haben die europäischen Eisenbahnunternehmen aufgefordert, Sonderzüge für den Eurovision Song Contest zu ...

Juncker verabschiedet sich nach fünf Jahren: & #8216; Brexit verschwendet Zeit und Energie & #8217;

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit dem Brexit mehr oder weniger sein Bedauern über das Ganze zum Ausdruck gebracht ....

Nur drinnen

Subventionen aus dem ländlichen Fonds EU kommen nicht überall gut an

Die europäischen Subventionen zur Verbesserung der Landschaft kommen nicht überall gut an. In einem Drittel der Fälle ...

Der polnische Getreidehandel fürchtet die Ankunft billiger ukrainischer Exporte

Polnische Landwirtschaftsorganisationen sind der Ansicht, dass bessere Vereinbarungen mit der Ukraine und der Europäischen Union zur Lockerung der…

Kritik insbesondere an vagen Regeln zur Halbierung von Düngemitteln in der Landwirtschaft

Europäische Politiker und Agrarverbände reagieren zögerlich auf die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Halbierung des Einsatzes chemischer...

Der EU-Ausstieg aus der „freien Luftverschmutzung“ wird erst 27 nach den Wahlen beginnen

Die niederländischen Abgeordneten reagieren überwiegend positiv auf den am Mittwoch in Brüssel erzielten Kompromiss – in zweiter Instanz – zu neuen...

Kein Chemikalienverbot in EU, aber Prämie für Bio-Switch

Die Europäische Kommission hält an ihren Green-Deal-Plänen fest, den Einsatz chemischer Pestizide innerhalb von acht Jahren zu halbieren. dort...