Freitag, 28. Januar 2022
Zuhause International Österreich: weniger Tiertransporte durch mobiles Schlachten

Österreich: weniger Tiertransporte durch mobiles Schlachten

Im österreichischen Parlament haben Politiker der konservativ-grünen Koalitionsregierung Änderungsanträge eingereicht, um die mobile Schlachtung von Vieh überall auf landwirtschaftlichen Betrieben zu ermöglichen.

Damit wurden im vergangenen Jahr in mehreren österreichischen Kantonen Tests durchgeführt. Sie waren so erfolgreich, dass es jetzt überall möglich ist. Zu diesem Zweck müssen nun einige Hygienegesetze für kleine Betriebe geändert werden.

„Mit dieser Gesetzesinitiative sorgen wir für weniger Tiertransport und weniger Stress für Nutztiere vor und während der Schlachtung. Auf diese Weise erhöhen wir den Tierschutz und schaffen neue Vertriebskanäle für Bauernfamilien “, sagt ÖVP-Landwirtschaftssprecher Olaf Strasser.

In den Kantonen Oberösterreichs sind bereits (teilweise) mobile Schlachthöfe in der Steiermark und in Tirol im Einsatz. Zum ersten Mal in Österreich wird in ganz Österreich stressfreies Schlachten ermöglicht.

Darüber hinaus wird es eine Regelung für das Schlachten in der vertrauten Lebensumgebung des Viehs geben, beispielsweise auf der Weide, im Lauf oder an der Fütterungsstation. - am Beispiel der Schweiz. Dazu gehört auch das Schlachten in mobilen Schlachthöfen, die beispielsweise seit einiger Zeit auch im benachbarten Deutschland erlaubt sind.

Kürzlich wurde im österreichischen Bundesland Oberösterreich ein Pilotprojekt für mobile Schlachtanlagen vorgestellt. Eine große Anzahl von Bio Austria-Landwirten hat seit langem eine gesetzliche Regelung für ein tierorientiertes, stressfreies Schlachten in der vertrauten Umgebung gefordert.

Bio Austria hofft, dass das auf Tierschutz basierende Pilotprojekt als Beispiel dienen wird und dass andere Bundesländer dem Beispiel Oberösterreichs folgen werden. Letztendlich kann eine nationale gesetzliche Regelung geschaffen werden, die das stressfreie Schlachten in der vertrauten Umgebung ermöglicht.

Das Phänomen des mobilen Schlachthofs ist auch in den Niederlanden nicht ganz neu. Slachthuis Dokkum startete vor einem Jahr mit einem mobilen Schlachthof für Kühe. Sie konzentrieren sich auf Tiere, die nicht lebend transportiert werden können, aber dennoch gut zum Schlachten geeignet sind. Jetzt werden diese Tiere entfernt und zerstört, während das Fleisch noch perfekt verzehrt werden kann. Ihre Schlachtwagen können auch für Tiere verwendet werden, die immer in freier Wildbahn gelebt haben.

In den Niederlanden haben der Agrar- und Ernährungswissenschaftler Ruud Pothoven und seine Firma Innohow bereits vor sieben Jahren eine Machbarkeitsstudie zu den Möglichkeiten des mobilen Schlachtens in den Niederlanden durchgeführt.

„Die Zeit war noch nicht richtig, aber jetzt sind viele weitere kleine und nachhaltige Schweinefarmen hinzugekommen. Und es hilft auch, dass mobile Schlachthöfe in EU-Ländern wie Deutschland, Schweden und Frankreich aktiv sind. Die Erfahrungen dort sind positiv. Gesetzgebung und Technologie stehen uns auch nicht mehr im Weg, ein Schlachthaus auf Rädern ist erlaubt und möglich ', sagte er kürzlich.

Beliebt

Niederländischer Prozess vor dem Gericht EU gegen das Verbot des Pulsfischens

Die Niederlande klagen vor dem Europäischen Gerichtshof gegen das Verbot des Pulsfischens. Laut Minister Schouten (LNV) gibt es ...

Spanien bittet Belgien erneut um Auslieferung des katalanischen Politikers

Der frühere Präsident der katalanischen Region, Carles Puigdemont, hat der belgischen Justiz in Brüssel Bericht erstattet. Der spanische Oberste Gerichtshof hatte wieder Montag ...

Der zweite Mann von Labour tritt ebenfalls zurück. Verlust von moderaten Anti-Brexitern

In Großbritannien gab Tom Watson, stellvertretender Parteivorsitzender der Labour Party, unerwartet seinen Rücktritt bekannt. Er steht nicht zur Wahl ...

Die Slowakei wird die Täter des Mordes an dem Journalisten Kuciak strafrechtlich verfolgen

Fast zwei Jahre nach dem Mord an dem Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten haben Justiz und Polizei in der Slowakei Anklage erhoben ...

Das Außenministerium fordert die Niederländer in Bagdad auf, den Irak so schnell wie möglich zu verlassen

Der gegenwärtige "Kreislauf der Gewalt" im Irak muss enden, bevor die Situation völlig außer Kontrolle gerät.

Nur drinnen

Schwedische Landwirte produzieren aufgrund hoher Kosten bereits deutlich weniger

Ein Viertel der schwedischen Landwirte hat ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten in den letzten Monaten aufgrund steigender Kosten reduziert. Vier auf der ...

Die europäischen Grünen wollen den Hauskauf durch Investoren einschränken

Eigenheime in Europa werden zunehmend für große Summen von Großanlegern und Anlegern gekauft. Laut einer Studie von...

Polen baut Zaun an weißrussischer Grenze, um Menschenschmuggel zu stoppen

Polen hat am Dienstag mit dem Bau eines Zauns entlang der Grenze zu Weißrussland begonnen, um illegale Migranten an der Einreise zu hindern…

WUR auf Farm-to-Fork: Zahlen sind ein Anhaltspunkt; große Unterschiede pro Land

WUR-Forscher Roel Jongeneel hat dem Europäischen Parlament mitgeteilt, dass die Ergebnisse seiner Studie zu den Folgen des Green Deal...

Frankreich will neue landwirtschaftliche Ressourcen schneller zulassen

Der derzeitige EU-Präsident Frankreich räumt ein, dass alternative Pflanzenschutzmittel viel zu langsam auf den Markt kommen. Der französische Minister Julien Denormandie (Landwirtschaft) antwortete, dass…