Freitag, 30. September 2022
Zuhause International Schweizer Kanton Wallis nimmt Wolfsjagd auf Almwiesen wieder auf

Schweizer Kanton Wallis nimmt Wolfsjagd auf Almwiesen wieder auf

Jäger im Schweizer Kanton Wallis haben am Dienstag in der Nähe des Goms einen Wolf erschossen. Die kantonalen Behörden hatten dafür zuvor eine Schießbewilligung ausgestellt. Seit Beginn der Beweidung in den Alpen kommt es regelmäßig zu Angriffen von Wölfen auf die Schafherden. Vor zwei Wochen waren mehr als zehn Schafe getötet worden.

Nach Angaben des Kantons Wallis wurden die kürzlich gelockerten Anforderungen des nationalen Jagdgesetzes erfüllt, um die Jagd auf den geschützten Wolf zu ermöglichen. Das kann nun Rinder wie Wölfe töten, die in abgeschirmten gebieden (mit Zäunen) oder in steilen felsigen gebieden, die nicht eingezäunt werden können, grasen.

Bisher konnten Wölfe nur getötet werden, wenn in kürzester Zeit eine große Anzahl von Tieren angegriffen worden war. In den letzten 15 Jahren soll das Departement Wallis nur fünf Mal einen Wolf gejagt haben. In den letzten Monaten drängen Schweizer Bauern und Dorfbewohner verstärkt auf die frühere und häufigere Beseitigung von Wölfen, die Nutztiere schädigen.

Im Wallis sollen Wölfe allein im Juli mindestens 35 Schafe getötet haben. Die örtlichen Behörden beantragten deshalb am Dienstag, einen oder mehrere Wölfe erschießen zu dürfen. Auch in den Kantonen Bern, Graubünden und Waadt wächst der Widerstand der einheimischen Bevölkerung gegen den Wolf.

Vor einer Woche hatte der Kanton Graubünden angekündigt, nach zahlreichen Angriffen auf Nutztiere auf mehreren Alpweiden mindestens einen Wolf zu töten. Der Kanton Waadt hat am Montag beim Bund beantragt, nach mehreren bestätigten Angriffen auf Nutztiere im Waadtländer Jura zwei junge Wölfe erschießen zu dürfen.

Beliebt

Deutsche Politiker schweigen in TV-Debatte über die Zukunft der Landwirtschaft

Auch in der zweiten Live-Debatte im deutschen Fernsehen zwischen den drei Parteivorsitzenden am Sonntagabend wurde wieder kaum über Landwirtschaft gesprochen,...

Rechnungshof: EU hat zu wenig für gesündere europäische Wälder getan

Der Europäische Rechnungshof stellt fest, dass die Europäische Union in den letzten Jahren viel zu wenig Geld aus dem GAP-Landfonds für...

Europäisches Parlament verschärft weiter die Kriterien für die Farm-to-Fork

Das Europäische Parlament will die Lebensmittelstrategie der EU-Kommission deutlich ausbauen und zukunftsorientierter gestalten. In Straßburg haben die Abgeordneten -...

Landwirtschaftsminister warten auf das Umsetzungsdatum ihrer NSP

Auf ihrem monatlichen EU-Treffen werden die 27 LNV-Minister am Montag prüfen, ob das EU zusätzliche Maßnahmen ergreifen sollte.

Traktor-Demonstration in Brüssel von europäischen Landwirten wird abgesagt

Die Agrardemonstration, die am 13. und 14. Dezember in Brüssel stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die Rallye mit Traktoren würde...

Nur drinnen

Weniger Milchkühe in den meisten EU-Milchländern; nicht in den Niederlanden

Die Zahl der Milchkühe in der Europäischen Union ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Der Viehbestand geht seit sechs Jahren kontinuierlich zurück. Entsprechend...

EU-Länder wollen wieder Wölfe jagen, um Weidevieh zu schützen

EU-Umweltkommissar Virginius Sinkevicius ist der Ansicht, dass Wölfe und Landwirtschaft koexistieren sollten. Er denkt nicht, dass die Jagd auf Wölfe...

Emissionen von Großviehbetrieben in EU werden bald als Industrieemissionen angesehen

Grundsätzlich befürworten die Niederlande den Vorschlag der EU-Kommissare, größere Rinderfarmen der Richtlinie gegen...

Weniger Chemikalien in der Landwirtschaft sind nur mit neuen Produkten zu erreichen

Die Landwirtschaftsminister der meisten EU-Länder halten den Kommissionsvorschlag, den Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft innerhalb weniger Jahre zu reduzieren...

Algerien gibt den Seetransport von Hunderten französischer Bullen zurück

Hunderte von europäischen Tieren sind erneut in Gefahr, nach einem gescheiterten Seetransport eingeschläfert zu werden. Die knapp 800 Jungbullen aus...