Mittwoch, 7. Dezember 2022
Zuhause EUC Das Außenministerium fordert die Niederländer in Bagdad auf, den Irak so schnell wie möglich zu verlassen

Das Außenministerium fordert die Niederländer in Bagdad auf, den Irak so schnell wie möglich zu verlassen

Der derzeitige "Kreislauf der Gewalt" im Irak muss enden, bevor die Situation völlig außer Kontrolle gerät. Der EU fordert alle Beteiligten auf, "maximale Zurückhaltung" zu zeigen und sich verantwortungsbewusst zu verhalten. "Eine neue Krise kann jahrelange Bemühungen zur Stabilisierung des Irak gefährden", sagte Außenkommissar Borrell.

Das niederländische Kabinett ist besorgt über die Lage in der Region nach dem Angriff auf den hochrangigen iranischen Soldaten Soleimani. Aber Minister Blok (Auswärtige Angelegenheiten) sagt im Gegensatz zu niederländischen Abgeordneten in seiner ersten Reaktion nichts über den amerikanischen Angriff in Bagdad.

Blok verweist auf die Angriffe auf die amerikanische Botschaft und auf die Anti-ISIS-Koalitionstruppen der letzten Tage. Er nennt sie "inakzeptabel". Die Niederlande verurteilten diese Angriffe. Laut Blok fördert der Iran die Instabilität in der Region, und Soleimani spielte dabei eine Rolle. Blok, der im Namen der Regierung spricht, bezeichnet die Situation als besorgniserregend und ernst.

Die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran haben zugenommen, nachdem die Amerikaner am Freitag den iranischen General Qassem Soleimani bei einem Luftangriff auf einen Flughafen im Irak getötet hatten. Soleimani galt als der wichtigste Soldat und war nach dem großen Ayatollah Ali Khamenei der mächtigste Mann im Iran. Er ist am Samstag begraben.

Der Iran will sich rächen und droht hart zurückzuschlagen. Präsident Donald Trump hat weitere dreitausend Soldaten in die Region entsandt, um die Sicherheit in der Region zu gewährleisten. Anfang dieser Woche war ihnen ein Bataillon von 750 Soldaten vorausgegangen. Seit Mai haben die Amerikaner nach den wachsenden Unruhen bereits etwa vierzehntausend zusätzliche Soldaten in den Nahen Osten geschickt.

Der niederländische Reisehinweis für den Irak bleibt laut Ministerium unverändert. Da das Ministerium seit einiger Zeit ausdrücklich davon abrät, in die Hauptstadt Bagdad zu reisen, haben alle Niederländer in der Region die Botschaft erhalten, dass es besser ist, die Stadt zu verlassen.

Die israelische Regierung unterstützt die USA nach dem tödlichen Angriff. Die USA haben das Recht, sich zu verteidigen, erklärte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ebenso wie Israel. Israel ist ein loyaler Verbündeter der USA und bereitet sich auf mögliche Racheaktionen von Freunden des Iran in seiner Region vor.

Beliebt

Geflügel Kolumbien und Peru könnten etwas Niederländisch-Kenntnisse gebrauchen

Aufgrund des anhaltenden Wachstums des Geflügelkonsums haben Kolumbien und Peru einen zunehmenden Bedarf an ausländischen Investitionen und Wissen. In Ergänzung, ...

Deutsche Politiker schweigen in TV-Debatte über die Zukunft der Landwirtschaft

Auch in der zweiten Live-Debatte im deutschen Fernsehen zwischen den drei Parteivorsitzenden am Sonntagabend wurde wieder kaum über Landwirtschaft gesprochen,...

Rechnungshof: EU hat zu wenig für gesündere europäische Wälder getan

Der Europäische Rechnungshof stellt fest, dass die Europäische Union in den letzten Jahren viel zu wenig Geld aus dem GAP-Landfonds für...

Europäisches Parlament verschärft weiter die Kriterien für die Farm-to-Fork

Das Europäische Parlament will die Lebensmittelstrategie der EU-Kommission deutlich ausbauen und zukunftsorientierter gestalten. In Straßburg haben die Abgeordneten -...

Landwirtschaftsminister warten auf das Umsetzungsdatum ihrer NSP

Auf ihrem monatlichen EU-Treffen werden die 27 LNV-Minister am Montag prüfen, ob das EU zusätzliche Maßnahmen ergreifen sollte.

Nur drinnen

Die Niederlande wollen den Schutzstatus der Wölfe nicht herabsetzen

Die Niederlande werden Vorschläge nicht unterstützen, den Schutzstatus des Wolfs in der internationalen Berner Konvention auf eine niedrigere Kategorie herabzusetzen...

Neue deutsche Handelsstrategie: CETA jetzt auch mit Kanada ratifiziert

Nach fünf Jahren des Zögerns und Diskutierens hat der Deutsche Bundestag das transatlantische Handelsabkommen Ceta mit Kanada ratifiziert. Kritiker sagen, das Abkommen schaffe…

Europäische Länder auf dem Weg zum Ausbau von EU und Schengen-Raum

Die EU-Innenminister werden nächste Woche über die Aufnahme von zwei oder drei neuen EU-Mitgliedsstaaten und über die Erweiterung entscheiden...

Die Europäische Kommission kommt mit ersten Regeln für die CO2-Landwirtschaft

Klimakommissar Frans Timmermans hat die ersten EU-Regeln zur Organisation eines Geschäfts- und Erlösmodells für Kohlenstofflandwirtschaft vorgestellt. Mit dieser sogenannten Zertifizierung...

EU-Reporter Huitema: nicht weniger, aber andere Pflanzenschutzmittel

Im nächsten Jahr wird MdEP Jan Huitema (VVD) einer von sieben „Berichterstattern“ sein, die mit den EU-Kommissaren und den 27 LNV-Ministern zusammentreffen werden...