Montag, 29. Mai 2023
Zuhause Europäische Kommission EU und MO bald zur Auswahl: Unterstützung für Teheran oder Washington

EU und MO bald zur Auswahl: Unterstützung für Teheran oder Washington

Bundeskanzlerin Merkel, der französische Präsident Macron und der britische Premierminister Johnson fordern den Iran auf, mit dem Konflikt zwischen den USA und dem Iran vorsichtig umzugehen. Sie fordern die Regierung von Teheran auf, sich an das Atomabkommen von 2015 zu halten.

Die Staats- und Regierungschefs Europas betonen die Notwendigkeit einer Deeskalation. Sie fordern auch die anderen Konfliktländer zu "äußerster Zurückhaltung und Verantwortung" auf und sind sich einig, dass die "Souveränität und Sicherheit des Irak" geschützt werden muss.

Die Außenminister kommen am Freitag zu einem zusätzlichen Treffen nach Brüssel, um die europäische Reaktion auf die zunehmenden amerikanisch-iranischen Spannungen im Nahen Osten zu erörtern. EU Außenkommissar Borell hofft, zuvor den iranischen Außenminister getroffen zu haben.

Tatsächlich stehen die EU-Länder vor der Entscheidung, ob sie weiterhin versuchen, das abgestreifte und demontierte iranische Atomabkommen aufrechtzuerhalten, oder akzeptieren, dass die Vereinigten Staaten zuvor davon zurückgetreten sind und der Iran sich jetzt nicht zurückzieht. wird länger dauern.

Am Sonntag stimmte ein Teil des irakischen Parlaments dafür, alle ausländischen Soldaten aus der von den USA geführten Koalition gegen den IS auszuschließen. Kurdische und sunnitische Abgeordnete boykottieren diese Sitzung. Der Iran sagte, er werde das internationale Atomabkommen nicht mehr einhalten. Die 28 EU-Mitgliedstaaten haben diesbezüglich ernsthafte Bedenken. Diese Entscheidung könnte bedeuten, dass der Iran sein Atomprogramm ohne Einschränkungen fortsetzen wird.

Die niederländische Trainingsmission im Nordirak wurde ebenfalls gestoppt. Die Verteidigungsorganisation berichtete am Sonntag, dass rund vierzig Marines in Erbil diese Woche ihre Arbeit wieder aufnehmen würden. Der Befehlshaber der internationalen Koalition gegen den IS habe jedoch beschlossen, die Aktivitäten im kurdischen Nordirak einzustellen, sagte ein Verteidigungssprecher am Montag.

Die Trainingsmission in Bagdad war früher abgebrochen worden. Dort bilden drei bis zwölf niederländische Kommandeure irakische Spezialeinheiten aus und beraten sie. Nach Angaben des Sprechers gibt es keine Pläne, die niederländischen Soldaten abzurufen.

Auch in der arabischen Welt gibt es einen misstrauischen Blick auf die drohende Situation, dass der Iran den amerikanischen Angriff auf seinen Militärbefehlshaber gegen US-Posten und US-Interessen in seiner Region rächt. Darüber hinaus besteht die Befürchtung einer weiteren Ausweitung iranisch-schiitischer Einflüsse im Irak, in Syrien und in der sunnitischen Golfregion. In ihren Reaktionen auf den amerikanischen Angriff versuchen arabische Länder zu verhindern, dass Teheran sie auf die amerikanisch-israelische "Freundesliste" setzt.

Beliebt

EU auf einer neuen Front in Libyen jetzt auch in der Klemme zwischen Russen und Türken

Truppen des libyschen Militärführers Khalifa Haftar nähern sich dank der militärischen Unterstützung der ...

Europäisches Parlament verschärft Green Deal: Keine freie Luftverschmutzung

Das Europäische Parlament hat mit großer Mehrheit die Finanzierung des Green Deal von EU-Kommissar Frans Timmermans gebilligt. Mit 482 ...

Corona-Alarm anderswo in China; jetzt auf Tiefkühlimportnahrung

In China wurden erneut Koronainfektionen bei Lebensmitteln festgestellt. diesmal nicht auf frischen Lebensmitteln auf einem chinesischen Markt, sondern auf gefrorenen importierten ...

Neuseeland hat zu wenig ausländische Arbeitskräfte für die Ernte

In der Landwirtschaft in Neuseeland nimmt der Arbeitskräftemangel aufgrund der Koronapandemie zu. Landwirte sind besorgt über ...

China bittet Lebensmittelexporteure um saubere „koronasichere“ Behälter

Der dänische Fleischgroßhändler Danish Crown befindet sich noch in Gesprächen mit den chinesischen Behörden über eine mögliche Wiederaufnahme der dänischen Schweineexporte nach ...

Nur drinnen

Twitter umgeht den Verhaltenskodex EU; Vorbote des Aufbruchs?

Die Social-Media-Plattform Twitter des amerikanischen Milliardärs Elon Musk verlässt den freiwilligen Verhaltenskodex der Europäischen Union gegen Desinformation auf…

Auch die Viehhaltung unterliegt strengeren EU-Regeln gegen Luftverschmutzung

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat den Vorschlag, viel mehr Tierhaltungsbetriebe unter strengere RIE-Emissionsnormen zu stellen, weiter abgeschwächt. 

Aufregung um Äußerungen des belgischen Premierministers gegen die Wiederherstellung der Natur

Äußerungen des belgischen Premierministers Alexander De Croo haben im belgischen politischen System Kontroversen ausgelöst, weil der nationale Premierminister...

Timmermans fordert EU-Politiker dringend an den Agrarverhandlungstisch

EU-Klimakommissar Frans Timmermans hat den Parlamentariern des Landwirtschaftsausschusses mitgeteilt, dass er sich mit den Niederlanden zusammensetzen möchte, um deutlich zu machen ...

Landwirtschafts- und Umweltvereine wollen echte Veränderungen im Mercosur

Ein Dach aus Dutzenden europäischer und südamerikanischer Landwirtschaftsvereine sowie Umwelt- und Entwicklungsorganisationen fordert die Europäische Kommission in einem gemeinsamen Manifest auf ...